Verlag Gerhard Steidl

  1. Start
  2. » Verlag Gerhard Steidl
Verlag Gerhard Steidl

Bereits 1968 begann der 1950 in Göttingen geborene Gerhard Steidl als Drucker und Gestalter zu arbeiten. Zu den Kunden seiner Siebdruckwerkstatt für Plakate und Druckgrafik zählen viele bekannte Künstler, wie z.B. Joseph Bouys. 1972 erschien mit "Befragung der documenta" das erste Buch im Steidl Verlag. Es folgten politische Sachbücher, literarische Titel, Kunst- und Fotografiebände. Seit 1993 hält der Verlag die Weltrechte am Werk des Nobelpreisträgers Günter Grass und in seinem Literaturprogramm verlegt Steidl die Werke des isländischen Nobelpreisträgers Halldór Laxness, ausgesuchte deutsche Titel sowie Übersetzungen, vor allem aus dem Englischen und Französischen. 1994 folgte ein eigenes Fotobuchprogramm mit internationaler Zielrichtung der renommiertesten zeitgenössischen Fotografen, darunter Joel Sternfeld, Karl Lagerfeld, Robert Lebeck, und viele andere. Über die Jahre wurde die Druckerei in der Düsterer Straße 4 zu einer der berühmtesten Druckerpressen der internationallen Verlagswelt. Ob Mode, Kunst oder Literatur - der Steidl Verlag schafft Buchkunst. Neben dem Büchermachen konzipiert und kuratiert Gerhard Steidl weltweit Ausstellungen und ist der maßgebliche Ideengeber und kreative Motor der GÖTTINGER  KUNSTQUARTIERS.

Kontakt
Adresse:
Düstere Str. 4, Niedersachsen, Deutschland 37073
Telefon: 0551 496060
Website:
Kategorien: