Belugalinsensalat mit Hokkaidokürbis
Anleitungen
  1. Ofen auf 220°C vorheizen. Belugalinsen mit 300 ml Wasser in einen Topf geben und mit Deckel 20 Minuten bei schwacher Hitze bissfest garen.
  2. Hokkaido Kürbis waschen, den Strunk entfernen, halbieren und mit einem Löffel die Kerne entfernen. Die Hälften halbieren und in Scheiben schneiden. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Mit Rosmarin, Salz, Pfeffer und Chili bestreuen und anschließend mit 3 EL Olivenöl beträufeln. Für 20 Minuten im oberen Drittel des Ofens kross backen.
  3. Währenddessen den Salat waschen, trocken schleudern und auf einem großen Teller verteilen. Schafskäse in Würfel schneiden.
  4. Walnüsse in einer Pfanne bei kleiner Hitze ohne Öl rösten, abkühlen lassen und grob hacken.
  5. Für das Dressing Orangensaft, Balsamico, Gemüsebrühe, Senf und Honig gut vermischen, dann das Olivenöl unterschlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Schalotten schälen und fein würfeln. In einer Pfanne die gewürfelten Schalotten in 1 EL Olivenöl glasig dünsten, dann die gekochten Linsen hinzufügen und mit dem Dressing ablöschen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm halten.
  7. Zum Servieren die Kürbisspalten auf denSalat legen, die Linsen zwischen den Kürbisspalten verteilen und alles mit Schafskäse und gerösteten Walnüssen garnieren.