Burger sind das absolute Trendfood und man bekommt sie mittlerweile fast überall in den ausgefallensten Geschmackskombinationen. Das hat uns motiviert uns auch mal am Burgerbraten zu probieren und wir haben an einem klassischen, leckeren Burger getüftelt. Herausgekommen ist ein Cheeseburger mit Cheddar und Rucola, dessen Stargast -neben dem Hackfleischpatty natürlich- ein Zwiebelchutney ist, dass dem ganzen eine besondere Note verleiht. Auch die Buns für den Burger haben wir selbst gemacht – ein Aufwand der sich wirklich absolut lohnt. Das Rezept finden Sie hier: Rezept für Burger Buns.

Zwiebelchnutney als würziges Topping

Die Zwiebeln werden für das Chutney erst glasig angedünstet, dann karamellisiert und mit Portwein abgelöscht. Für den nötigen „Kick“ sorgt ein Spritzer Rotweinessig. Herauskommt ein würziges Chutney, mit dem man jedes langweilige Sandwich in einen richtigen Kracher verwandelt. Da es sich im Kühlschrank einige Tage hält können wir nur empfehlen, gleich etwas mehr zuzubereiten und länger davon zu zehren.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und sagen „Guten Appetit“!

Burger mit Zwiebelchutney
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Burger
Portionen
4 Burger
Burger mit Zwiebelchutney
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Burger
Portionen
4 Burger
Zutaten
Portionen: Burger
Einheiten:
Anleitungen
  1. Zuerst das Zwiebelchutney vorbereiten. Zwiebeln halbieren und in dünne Streifen schneiden. In einem Topf die Butter erhitzen und die Zwiebeln darin glasig andünsten.
  2. Dann die Zwiebeln aus dem Topf nehmen. Wasser und Zucker hineingeben. Aufkochen und vorsichtig karamellisieren lassen. Dann mit Portwein ablöschen. Köcheln lassen, bis die Flüssigkeit um die Hälfte reduziert ist. Dann die Zwiebeln wieder dazugeben. Gewürze dazu und solange köcheln, bis das Meiste der Flüssigkeit verkocht ist.
  3. Dann das Rinderhack mit Salz und Pfeffer würzen und zu Pattys formen (geht besonders einfach mit einer Burgerpresse). In der Pfanne oder auf dem Grill braten. Die Brötchen halbieren und ebenfalls in der Pfanne oder auf dem Grill erwärmen.
  4. Kurz bevor die Pattys fertig sind, eine Scheibe Cheddar auflegen bis dieser geschmolzen ist. Die Unterseite des Brötchens mit Senf bestreichen. Mit Salat belegen. Patty darauflegen und mit Zwiebelchutney und Tomaten belegen. Fertig.