Grüne Bandnudeln mit Salsiccia und Paprika
Portionen
4Portionen
Portionen
4Portionen
Zutaten
Nudeln
Anleitungen
  1. Den Spinat ausrücken und zusammen mit den Kräutern und dem Knoblauch fein pürieren, je nachdem welche Geräte zu Verfügung stehen und welche Kräuter verwendet werden muss der Spinat mehr oder weniger ausgedrückt werden. Trockene Kräuter wie Rosmarin brauchen eventuell etwas mehr Flüssigkeit, Basilikum hingegen nicht. Je leistungsstärker der Pürierstab, desto weniger Flüssigkeit ist tendenziell notwendig. Wer einen Mörser hat, kann auch dieses verwenden, dann am besten direkt bei diesem Schritt das Salz hinzugeben.
  2. Die Kräutermasse zusammen mit dem Mehl, den Eigelben und dem Olivenöl zu einem glatten Teig verarbeiten und 10 Minuten lang intensiv kneten. Je Nachdem wie viel der Wassergehalt in der Kräutermasse ist muss eventuell etwas Mehl nachgegeben werden, der Teig sollte nicht mehr kleben und gut formbar sein. Anschließen etwa eine Stunde ruhen lassen.
  3. Backofen mit Grill auf 220°C vorheizen. Die Paprika waschen, halbieren, Strunk und Kerne entfernen und mit der Schnittseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. 15-30 Minuten unter dem Grill abflammen, die die Haut schwarz wird. Der Prozess sollte beobachtet werden, die Dauer hängt von der Leistung des Ofens ab. Anschließend die Paprika eine Schale geben und zudecken, durch die Resthitze gart die Paprika vollständig durch und die Haut lässt sich auch an den Seiten abziehen.
  4. Weißwein in einen Topf füllen, aufkochen und auf die knappe Hälfte reduzieren lassen. Knoblauch schälen und fein reiben, zusammen mit der Sahne zum reduzierten Wein geben und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Paprika häuten und in feine Streifen schneiden. Den Darm der Wurst aufschneiden und die Fleischmasse rauslösen und in einer Pfanne ohne Fett scharf braten. Das Fleisch darf dabei wirklich kross gebraten werden. Anschließend durch ein Sieb geben, das überschüssige Fett zu entfernen. Das Fleisch mit der Paprika und der Sauce in eine große Pfanne oder Topf geben.
  6. Einen großen Topf mit Wasser aufsetzen. Pastateig in 4 Teile teilen, jedes Teil mit Mehl bestäuben und mit der Pastawalze langsam auf gröbster Stufe den Teig geschmeidig ausrollen. Dann die nächste Stufe einstellen und die Teigbahnen jeweils zwei Mal durchlaufen lassen, dies bis Stufe 5 wiederholen. Die Teigbahnen durch die Bandnudelwalze laufen lassen und mit Mehl bestäubt auf einem Brett oder Backblech aufbewahren. Wenn alle Bahnen fertig sind das kochende Wasser salzen und die Pasta eine Minute al dente garen. Währenddessen die Sauce erhitzen
  7. Pasta abgießen, dabei etwas Pastawasser aufbewahren, und die Nudeln zur Sauce und zügig alles miteinander vermengen, gegebenenfalls etwas Pastawasser zugeben.
  8. Auf vier Teller verteilen und mit Basilikum garnieren.
  9. Guten Appetit!