Holunderblüten-Apfel-Gelee

Das Holunderblüten-Apfel-Gelee ist das erste von vielen Einkoch-Rezepten, mit denen wir sie in nächster Zeit – passend zu unserem Einkoch-Spezial – versorgen werden. Wir wissen ja nicht, wie es ihnen geht, aber wir können von Holunder in den Sommermonaten gar nicht genug bekommen. Zwar muss man sich mit dem Verarbeiten der schmackhaften Blüten ziemlich beeilen, da sie ihre beste Blütezeit von Juni bis Juli haben, aber die Leckereien, die man dann erhält, sind es allemal wert. So zum Beispiel auch das Holunderblüten-Apfel-Gelee. Dieses Rezept haben wir einer treuen Carl-Tode-Kundin zu verdanken. Eine Kostprobe für uns gab es auch – wir schweben nach dem Probieren im siebten Gelee-Himmel.

Holunder und Apfel harmonieren wunderbar. Keiner der beiden Geschmäcker wird zu dominant – beide sind von Natur aus eher zart und unterstützen sich so gegenseitig. Apfelgelee allein mag etwas langweilig sein – durch die Holunderblüten wird etwas ganz Besonderes daraus.

Uns schmeckt es am Besten auf frischem Baguette oder Brötchen mit einer guten Tasse Kaffee dazu. Aber auch der selbstgebackene Hefezopf freut sich bestimmt, mit einem solch köstlichen Aufstrich geadelt zu werden. Allerdings können wir uns das Ganze auch gut zum Verfeinern von Saucen oder Dressings vorstellen.

Wir sind uns einig: An Holunder kommt man im Sommer einfach nicht vorbei – und das ist auch gut so. Das Holunderblüten-Apfel-Gelee macht da keine Ausnahme und ist eine Bereicherung für jedes Wochenend-Frühstück auf dem Balkon, der Terasse oder im Garten. Wer diese Möglichkeit nicht hat, der schnappt sich seinen Picknickkorb und genießt den Aufstrich mit frischen Brötchen am nächsten See oder auf der Lieblingsbank.

Wir bedanken uns bei unserer Kundin für dieses schöne Rezept.

Haben auch Sie exotische, familienerprobte, langjährig entwickelte und verbesserte Rezepte die Sie mit uns teilen möchten? Melden Sie sich gern in den Kommentaren. Wir freuen uns darüber.

 

Holunderblüten-Apfel-Gelee
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Vorbereitung
10 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 1 Nacht
Vorbereitung
10 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 1 Nacht
Holunderblüten-Apfel-Gelee
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Vorbereitung
10 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 1 Nacht
Vorbereitung
10 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 1 Nacht
Zutaten
Portionen:
Einheiten:
Anleitungen
  1. Zuerst die Holunderblüten gut ausschütteln, um kleine Insekten zu entfernen
  2. Holunder möglichst nicht abwaschen, dann geht zu viel Aroma verloren. Tipp um Insekten wirklich zu entfernen: Dolden auf ein weißes Küchenpapaier in die Sonne legen. (Insekten fühlen sich vim hellen Papaier angezogen und kriechen aus den Blüten)
  3. Dann die groben Stiele entfernen.
  4. Anschließend die Holunderblüten in eine Schüssel geben und den Apfelsaft darüber gießen.
  5. Das Ganze über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
  6. Am nächsten Tag den Holunder-Apfelmix durch ein Küchenpapier seihen.
  7. 700 ml der gewonnenen Flüssigkeit abmessen und mit dem Gelierzucker nach Packungsangabe aufkochen.
  8. Abschließend das Gelee gleich in heiß ausgespülte Gläser füllen und für 10-15 Minuten auf den Kopf stellen.