Je nach Witterung und damit auch Jahreszeit schätzen wir unterschiedliche Lebensmittel und Zubereitungen mehr oder weniger. Mit dem Einzug des Herbstes spielen auch wieder Suppen eine größere Rolle. Wir haben uns daher entschieden Ihnen ein Rezept für eine blitzschnelle Karottensuppe mit Ingwer zu zeigen. Der Ingwer sorgt dabei nicht nur für den geschmacklichen Kick sondern stärkt zudem die Abwehrkräfte.

Ingwer und seine Heilfähigkeit

Ingwer ist bereits seit diversen Jahren als Gewürz in europäischen Küchen bekannt. Jedoch wird die Heilfähigkeit der Pflanze erst in letzter Zeit vermehrt thematisiert. Ob Ingwershots oder andere Formen – der Ingwer ist in aller Munde. Ingwer besteht aus 160 verschiedenen Inhaltsstoffen. Besonders interessant ist dabei der Scharfstoff Gingerol – der in drei Arten im Gewürz enthalten ist. Diesen Gingerolen wird eine positive Wirkung auf den menschlichen Körper zugeschrieben. Eine antikarzinogene, antientzündliche und immunsuppressive Wirkung ist demnach bescheinigt. Warum also nicht etwas mehr von der Wunderknolle konsumieren?

Avocado, Karotten, Standmixer, KitchenAid, Blender, Carl Tode, Göttingen, Ingwer

Schnell muss es gehen

Wenn man an Oma denkt, so hat die Zubereitung ihrer Suppen und Eintöpfe stets einen halben Tag beansprucht. Sicher – die Ergebnisse waren grandios! Aber oft fehlt dazu leider die Zeit. Mit Hilfe eines Standmixers besteht die Möglichkeit in kürzester Zeit eine schmackhafte pürierte Gemüsesuppe zuzubereiten. 15 Minuten Zeit sind dabei meistens vollkommen ausreichend. Als kleines Plus ist auch die anschließende Reinigung der Küche im Nu erledigt. Also los: probieren Sie unsere Karottensuppe mit Ingwer.

 

Karottensuppe mit Ingwer
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Karottensuppe mit Ingwer
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Zutaten
Portionen:
Einheiten:
Anleitungen
  1. Bereiten Sie sämtliche Zutaten vor und geben diese - mit Ausnahme der Zitrone - in den Mixbehälter des KitchenAid Artisan Power Plus Blender. Selbstverständlich eignet sich auch ein Hochleistungsmixer anderer Fabrikate wie beispielsweise Vitamix oder Bianco di Puro.
  2. Verriegeln Sie den Deckel und aktivieren Sie das vorprogrammierte Suppenprogramm. Alternativ können Sie den Mixer vier bis fünf Minuten betätigen und sich dabei von Stufe 1 zum Maximum vorarbeiten. Im Anschluss empfiehlt es sich weitere 30 Sekunden auf Stufe 1 zu mixen, damit sich die Schaumbildung reduziert.
  3. Die Suppe ist nun heiß und homogen vermengt. Abschließend mit dem frisch gepressten Zitronensaft sowie ggf. etwas Salz abschmecken und servieren. Wer mag kann einige Croutons oder ausgelassenen Speck dazu reichen.