Kartoffel-Focaccia
Portionen
1Backblech
Wartezeit
24Stunden
Portionen
1Backblech
Wartezeit
24Stunden
Zutaten
Anleitungen
  1. Für den Teig die Hefe im Wasser auflösen. Mehl und Salz in einer großen Schüssel vermengen. Wasser dazugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Der Teig wird recht flüssig sein und sich nicht kneten lassen. Man kann den Teig gut mit einem Kochlöffel vermengen. Anschließend die Schüssel abdecken und den Teig mindestens 12 Stunden gehen lassen.
  2. Ein Backblech mit Olivenöl bestreichen. Den Teig darauf geben und mit nassen Händen auf dem Backblech etwas verteilen und dann innerhalb 1-2 Stunden auf Zimmertemperatur aufwärmen lassen.
  3. Die Kräuter abzupfen und mit dem Knoblauch, Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl zu einer Paste mixen. Die Kartoffeln waschen und mit einem Hobel in dünne Scheiben schneiden. Die Kräuterpaste zu den Kartoffeln geben und mit Olivenöl vermengen, bis alle Scheiben von einer Schicht Kräutern und Öl bedeckt sind.
  4. Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Den zimmerwarmen Teig gegebenenfalls gleichmäßig nachformen, die typischen Dellen eindrücken und anschließen leicht überlappend mit den Kartoffelscheiben belegen. Im Ofen für ca. 30-40 Minuten backen.
  5. Auf die heiße Focaccia etwas frisch geriebenen Parmesam geben. Lauwarm abkühlen lassen und mit einem Salat servieren. Guten Appetit (: