Ob im Sommer zum Grillen oder mit Würstchen an Heilig Abend – ein guter Kartoffelsalat gehört zu den absoluten Klassikern der deutschen Küche!

Die ewige Frage: Kartoffelsalat aus Mayo oder Brühe?

Was ist nun besser: Ein Dressing aus deftiger Brühe oder cremiger Mayonnaise? Abhängig von der Region, werden Kartoffelsalate entweder mit Mayonnaise oder Brühe gemacht. Die Norddeutschen sind Verfechter von Mayo, die Süddeutschen von kräftiger Brühe. Worauf wir uns einigen können, ist, dass jede Version des Kartoffelsalats zu den absoluten Klassikern der deutschen Küche gehören. Vor Allem an Heiligabend finden wir das Gericht mit Würstchen auf den Esstischen der Deutschen, egal ob mit Brühe oder ohne Mayonnaise.

Kartoffeln, Gurken, Dressing und Co.

Als Göttingerin und damit mehr oder weniger Norddeutsche, zeigen wir Ihnen heute den Kartoffelsalat aus Mayonnaise. Wie bei jedem Kartoffelsalat, wer hätte es gedacht, sind natürlich Kartoffeln die Hauptzutat. Bei Salaten empfehle ich grundsätzlich festkochende Pellkartoffeln. Andere Sorten würden spätesten beim Mischen zerfallen und zu einem traurigen Brei mit Gurkenstückchen werden. Unser Kartoffelsalat bleibt vegetarisch und bringt mit Gewürzgurken, Eiern und süßen Äpfeln eine intensive Mischung von Aromen mit. Man könnte denken, dass die Norddeutschen „nur“ ein Glas Mayo als Dressing verwenden aber aufgepasst! Das wäre viel zu deftig! Stattdessen verwenden wir zur Hälfte Joghurt. Für die Säure wird direkt der Essigsud der Gurken genommen. Die Äpfel im Salat runden alles ab. Das Einzige was dann noch fehlt ist Zeit. Denn am Besten schmeckt der norddeutsche Kartoffelsalat, wenn er eine Nacht gut durchzieht.

Übrigens: Zum Nachtisch, dürfen Spitzbuben und  Omas Spritzgebäck an Heiligabend natürlich nicht fehlen

Klassischer Kartoffelsalat
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
6 Personen
Portionen
6 Personen
Klassischer Kartoffelsalat
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
6 Personen
Portionen
6 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Die Kartoffeln als Pellkartoffeln mit zusammen mit den Lorbeerblättern in Salzwasser garen. Die Eier in der Zeit 8 Minuten hart kochen. Eier und Kartoffeln anschließend pellen.
  2. Die Gurken fein würfeln und das Gurkenwasser aufheben. Die Mayonnaise mit Joghurt, Senf, Salz Pfeffer und etwas Gurkenwasser glatt rühren. Die Gurkenwürfel zugeben.
  3. Die Eier fein würfeln. Die Äpfel schälen, entkernen und fein würfeln. Eier und Äpfel in das Dressing geben. Die Kartoffeln würfeln und unter das Dressing heben.
  4. Den Schnittlauch putzen, in feine Ringe schneiden und ebenfalls unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Gurkenwasser abschmecken. Über Nacht durchziehen lassen.
  5. Salat gut durchmischen, nochmals abschmecken und servieren. Guten Appetit (: