Kürbiskuchen mit Trockenfrüchten und Schokolade
Portionen
30cmKasten
Portionen
30cmKasten
Zutaten
Anleitungen
  1. Zunächst die Feigen klein würfeln. Walnüsse grob hacken. Die zwei Zutaten mit dem Cointreau übergießen und vermengen. Eine Kastenform von 30cm Länge fetten und mit Mehl ausstäuben. Kürbis putzen und grob raspeln. (Wir haben dazu den Gemüseschneider für die KitchenAid Küchenmaschine verwendet. Eine nicht elektrische Reibe ist aber auch hervorragend geeignet.)
  2. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Rührschüssel geben und mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Die Eier nach und nach einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver und Mandeln mischen und in zwei Portionen ebenfalls zu der Teigmasse mengen. Kürbis und Feigenmischung in zwei Portionen unterheben.
  3. Teig in die Form geben und glatt streichen. Im auf 175°C vorgeheizten Backofen circa 75 Minuten backen. Den Kuchen aus dem Backofen nehmen und zehn Minuten abkühlen lassen. Den Kuchen auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Schokolade hacken. Sahne in einem Topf aufkochen. Die gehackte Schokolade dazu geben und etwa fünf Minuten warten. Kräftig durchrühren bis eine homogene Masse entstanden ist. den Schokoladen-Guss gleichmäßig auf den ausgekühlten Kuchen geben. etwa zwei Stunden trocknen lassen.