Marmorkuchen mit Schattenmorellen
Zutaten
Anleitungen
  1. Zunächst die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Dann die Eier einzeln unterrühren, bis eine homogene Teigkonsistenz entstanden ist. Im Anschluss Salz, Mehl und Backpulver vorsichtig untermischen. Zur Vollendung des hellen Teigs nun noch die Milch zu der Masse geben und alles miteinander vermengen.
  2. Die Backform mit Backtrennspray oder Butter einfetten. Nun etwa 3/4 des Teiges in die Form geben.
  3. Für den dunklen Teig das Kakaopulver, gemeinsam mit dem Zucker und der Milch unter den restlichen Teig mischen. Diesen ebenfalls in die Backform geben. Mit dem Stiel eines langen Löffels den Teig kreisförmig durchrühren, um nach dem Backen einen schönen Farb-Swirl zu haben.
  4. Die Schattenmorellen abtropfen lassen und den Kuchen damit belegen. Im Anschluss für etwa 60 Minuten bei 175°C backen. Im warmen Zustand aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  5. Die Kuvertüre schmelzen und auf dem Kuchen verteilen und mit gerösteten Mandelblättchen bestreuen. Auskühlen lassen bis die Schokolade fest ist.