No bake Cheesecake mit Holunderblüten
Zutaten
Boden
Käsemasse
Topping
Anleitungen
  1. Die Butter für den Boden in einem Kochtopf bei kleiner Hitze schmelzen lassen. Die Cantuccini mit Hilfe eines Multi-Hackers zu groben Bröseln verarbeiten. Alternativ können Sie die italienischen Mandelkekse in einen Gefrierbeutel geben und das Gebäck mit dem Nudelholz zerkleinern. Keksbrösel, Butter und Salz vermengen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 20cm) geben. Die Mischung mit Hilfe eines Löffels gut andrücken und im Kühlschrank auskühlen lassen.
  2. Für die Füllung zunächst die Gelatine für etwa 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen lassen. Frischkäse und Quark in einer Rührschüssel homogen vermengen. Den Holunderblütensirup in einem Kochtopf erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Zwei Esslöffel Quark-Käse-Masse zu der aufgelösten Gelatine geben und gut verrühren. Die so entstandene Masse zu der restlichen Käse-Masse geben und ebenfalls verrühren. Im Anschluss auf den Keksboden geben. Der Käsekuchen muss nun über Nacht im Kühlschrank kühlen und gelieren.
  3. Mit Hilfe eines Tortenrandlösers wird nun der Käsekuchen aus der Form gelöst. Den Becher Sahne mit Zucker schlagen und auf dem gekühlten Kuchen verstreichen. Mit ein paar Holunderblüten-Dolden verzieren und servieren.