Heute haben wir einen echten Klassiker für Sie. Eine Torte mit Philadelphia-Frischkäse ganz ohne backen! Das erfreut uns besonders im Sommer. Endlich bleibt der Ofen mal kalt und wir bekommen trotzdem eine unheimlich leckere Torte. Und die kann sich sehen lassen!

Philadelphia vielseitig kombinierbar

Frei nach diesem Motto haben wir unserem Rezept einfach noch Früchte hinzugefügt. Eigentlich ist der Klassiker schneeweiß und wird nur oben auf mit Früchten dekoriert. Wir haben unsere Torte mit etwas Heidelbeerpüree augepeppt. Dafür kann man natürlich auch anderes Obst verwenden. Wie wäre es mit Kirschen oder Brombeere? Klingt auch sehr gut, finden wir.

Übrigens ist dieses Rezept per Definition tatsächlich eine Käsetorte. Die kann man ja mit verschiedenen Teigen backen. Die Philadelphia-Torte kommt dabei dem New York Cheesecake vermutlich am nächsten. Sie können ihn beispielsweise bei Starbucks oder World Coffee probieren. Meist ist diese Käsetorte recht fest, da sie mit viel fettreichem Frischkäse gebacken wird. In unserem Rezept erhalten wir eine schöne Leichtigkeit durch den Joghurt.

 

Lassen Sie es sich schmecken!

No Bake Philadelphia-Torte mit Heidelbeeren
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Die Zutatenangabe reicht für eine 16 cm Springform. Für eine normale 26 cm Form einfach die doppelte Menge zubereiten.
Portionen Vorbereitung
4-6 Stück 20 min
Wartezeit
4 h
Portionen Vorbereitung
4-6 Stück 20 min
Wartezeit
4 h
No Bake Philadelphia-Torte mit Heidelbeeren
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Die Zutatenangabe reicht für eine 16 cm Springform. Für eine normale 26 cm Form einfach die doppelte Menge zubereiten.
Portionen Vorbereitung
4-6 Stück 20 min
Wartezeit
4 h
Portionen Vorbereitung
4-6 Stück 20 min
Wartezeit
4 h
Zutaten
Portionen: Stück
Einheiten:
Anleitungen
  1. Kekse fein zerbröseln (mit Nudelholz oder kurz im Mixer). Mit Zucker und geschmolzener Butter vermischen. Bröselmasse in die Backform geben und auf dem Boden fest andrücken.
  2. Gelatine in 3 EL Wasser auflösen und kurz quellen lassen.
  3. Frischkäse, Joghurt, Zucker und Zitrone verrühren, bis eine glatte Masse entsteht.
  4. Heidelbeeren verlesen, waschen und mit einem Pürierstab fein pürieren. Die Masse durch ein feines Sieb drücken.
  5. Gelatine in einem kleinen Topf und Rühren erwärmen, bis sie komplett aufgelöst ist. 1 EL der kalten Frischkäse-Mischung zur warmen Gelatine geben und verrühren. Dann den Rest dazugeben und verrühren.
  6. Die Hälfte der Masse auf den Krümelboden verteilen und glatt streichen. Die restliche Masse mit dem Heidelbeer-Püree vermischen und vorsichtig auf der weißen Masse verteilen. Glatt streichen und ca. 3-4 Stunden kaltstellen.
  7. Nach Belieben mit Heidelbeeren dekorieren.
    Philadelphia, Torte, No Bake, Heidelbeeren, Frischkäse, Carl Tode, Göttingen