Das Highlight auf der Käseplatte: süß-würziges Rhabarber Chutney! Falls noch das gewisse Etwas für den Osterbrunch fehlt, passt ein Rhabarber Chutney perfekt, besonders zu sehr kräftigem Käse 😉

 

Was ist Chutney?

Chutney hat den Ursprung in der indischen Küche und ist eine süß-saure Sauce, die unter anderem zu Currys gegessen wird. Moderne Varianten beinhalten meist ein Obst, das mit Zwiebeln, Knoblauch und Gewürzen gekocht wird. So kann man Chutneys hervorragend zu Fleisch und Käse essen oder als Dip beim Grillen und Fondue genießen.

 

Rhabarber

Die Saison für Rhabarber hat gerade angefangen und natürlich können wir nicht widerstehen.  Neben unseren Klassikern wie Rhabarber-Kompott oder Rhabarber-Galette, hatten wir in dieser Saison Lust auf etwas Neues: Herzhaft zubereiteter Rhabarber !

Der Rhabarber ist bei uns also mit Zwiebel, Knoblauch und Ingwer im Topf gelandet. Gut gewürzt und sämig püriert hat uns das Rhabarber Chutney von den Socken gehauen! Das leicht beißende Aroma eines kräftigen Rotschimmelkäse mit süß-herben Rhabarber. Uns wird man auf jeden Fall mehrfach bei der Käseplatte unseres Oster-Brunchs sehen 😀

 

Und falls doch etwas davon übrig bleibt: Wir haben es direkt mal mit unseren köstlichen Hühnerspießen vom Grill probiert und wurden defintiv nicht enttäuscht 😉

 

Rhabarber Chutney
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Rhabarber Chutney
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer putzen und fein würfeln. In einem kleinen Topf mit etwas Öl leicht bräunen.
  2. In der Zwischenzeit den Rhabarber waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Zu dem Gemüse in den Topf geben und ebenfalls etwas rösten. Dann mit Apfelsaft ablöschen.
  3. Die Nelken und den Kreuzkümmel zugeben. Die Datteln fein würfeln und dazu geben. Das Chaney kochen lassen, bis der Apfelsaft fast vollständig verkocht ist.
  4. Das Chutney pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Zu Käse oder Fleisch genießen. Guten Appetit 😉