Während viele die Fastenzeit nutzen um auf Alkohol, Fast Food oder Süßigkeiten zu verzichten haben wir uns mal wieder ans Experimentieren gemacht. Warum nicht einfach die leckersten, süßen Leckereien schnappen und sie zu einem Riegel verarbeiten? So kam der Tag, an dem wir Popcorn, Marshmallows und Schokolinsen zu einem Riegel verarbeiteten. Das Ganze ist natürlich eine ziemlich klebrige Angelegenheit, da die Marshmallows geschmolzen werden müssen. Aber das Ergebnis rechtfertigt den Aufwand. Am Ende hat man eine ausgefallene Süßigkeit, die vor allem auf Parties oder Kindergeburtstagen der absolute Hit ist.

Variationsmöglichkeiten für verschiedene Geschmäcker

Natürlich kann das Ganze auch etwas variiert werden. So kann man die Schokolinsen zum Beispiel durch bunte Streusel ersetzen und dafür hinterher ein bisschen geschmolzene Schokolade über die Riegel geben. Wer gern etwas mehr „Biss“ mag, kann zum Beispiel auch noch ein paar Nüsse zum Popcorn geben. Wir können uns auch gut ein paar Kokosraspeln vorstellen, die die Riegel geschmacklich noch ein bisschen aufwerten. Wir haben übrigens gesalzenes Popcorn verwendet. Die Marshmallows sind süß genug und so ergänzen sich die beiden Komponenten für unseren Geschmack perfekt. Das beste aus beiden Welten sozusagen. Wer aufs Ganze gehen möchte, der kann natürlich auch zu süßem Popcorn greifen.

Wir hoffen, dass Ihnen das Rezept gefällt und Sie damit auf der nächsten Party glänzen können. Lassen Sie uns doch gern einen Kommentar da, wie es Ihnen geschmeckt hat.

 

 

Riegel aus Popcorn und Marshmallow
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Riegel aus Popcorn und Marshmallow
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Zutaten
Portionen:
Einheiten:
Anleitungen
  1. Zuerst die Butter in einem großen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Dann die Marshmallows hinzugeben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren schmelzen, bis eine homogene Masse entstanden ist.
  2. Nun das Popcorn zur Marshmallow-Masse geben und gründlich vermischen.
  3. Variante 1: Dann die Masse entweder mit eingeölten Händen (vorsicht, kann heiß sein!) zu Bällchen formen, in Schokolinsen wälzen und auf Alufolie legen, die zuvor dünn mit Öl eingestrichen wurde. Dann 2 Stunden (oder über Nacht) trocknen lassen.
  4. Variante 2: Die Masse auf ein Stück mit Öl bestrichene Alufolie geben und vorsichtig flach drücken (Ca. 2 cm dick). Dann die Schokolinsen daraufgeben und vorsichtig andrücken. Zwei Stunden trocknen lassen und dann mit einem sehr scharfen, eingeölten Messer in Riegel schneiden.
    Rezept, Popcornbars, Popcornballs, Popcornriegel, Snack, Süßes, Carl Tode Göttingen