• Spinatsuppe mit Knoblauch-Crostini, Carl Tode Göttingen, Schnelle Küche, für Gäste

Schnelle Küche: Spinatsuppe mit Crostini

Bei Spinat scheiden sich die Geister. Einige finden ihn sehr lecker, andere haben immer noch mit einem Kindheitstrauma zu kämpfen und möchten ihn lieber nie wieder essen. Wir finden Spinat allerdings sehr köstlich und haben ihn jetzt mal zu einer schnellen Spinatsuppe verarbeitet. Gerade nach ein einem langen Arbeitstag ist es toll, wenn das Essen schnell auf dem Tisch steht und man dafür nicht den Lieferdienst bemühen muss. Diese Suppe geht ganz fix und besteht dabei trotzdem aus frischen Zutaten.

Wenige Zutaten – Trotzdem lecker!

Toll an der Suppe ist auch, dass man viele der benötigten Zutaten auf Vorrat zuhause haben kann. Und die Crostini verleihen diesem leckeren Essen dann noch den nötigen Pfiff. Die knusprigen Brotscheiben werden durch den Aufstrich wunderbar würzig und der goldbraune Käse lässt einem sofort das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Wir hoffen, dass Ihnen diese schnellen Rezepte genauso viel Freude machen wie uns. Lassen Sie uns gern einen Kommentar da!

Schnelle Küche: Spinatsuppe mit Crostini
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
2 Personen
Portionen
2 Personen
Schnelle Küche: Spinatsuppe mit Crostini
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
2 Personen
Portionen
2 Personen
Zutaten
Für die Suppe
Für die Crostini
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Zuerst die Zwiebel und die Kartoffeln schälen und grob würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken oder pressen. Öl in einem Topf erhitzen und Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten.
  2. Dann den TK-Spinat, die Gemüsebrühe und die Sahne dazugeben. Aufkochen und dann bei mittlerer Hitze solange köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind (ca. 10 Minuten).
  3. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Öl, Sambal Olek, Basilikum und gehackten oder gepressten Knoblauch vermischen. Auf die Brotscheiben streichen. Mit jeweils einem EL Käse bestreuen und im Ofen ca. 5 backen bis der Käse leicht braun wird.
  4. Wenn die Kartoffeln gar sind die Suppe pürieren. Balsamico, Parmesan, Salz und Pfeffer hinzugeben und abschmecken. Zusammen mit den Crostini servieren und nach Geschmack noch mit etwas Parmesan bestreuen.
    Spinatsuppe mit Knoblauch-Crostini, Carl Tode Göttingen, Schnelle Küche, für Gäste
By |2017-02-01T11:45:02+00:0029.04.2016|Carls Rezeptsammlung, Suppen und Eintöpfe|