Ja, wir wissen Bescheid – morgen ist Valentinstag. Und überall gibt es Herzen, rosa und rot zu sehen. Wir haben uns etwas Anderes überlegt. Überraschen Sie den Liebsten oder die Liebste doch mal mit frischen, warmen Scones zum Frühstück! Jeder, der schon mal in England war, wird an diesem leckeren Teegebäck kaum vorbei gekommen sein. Dort werden sie traditionell zur Teatime gereicht. Sie schmecken aber auch zum Frühstück köstlich. Besonders toll an den Scones: Sie sind schnell vorbereitet, der Teig hat keine lange Wartezeit und die Backzeit ist auch kurz. So kann man sie problemlos auch vor dem Frühstück backen. In England werden die Scones gerne mit „Clotted Cream“ und Konfitüre gegessen. Clotted Cream bekommt man hier in Deutschland nur in gut sortierten Feinkostgeschäften – geschmacklich ähnelt sie der Creme Double oder Mascarpone und kann dadurch gut ersetzt werden.

Uns schmecken die Scones am Besten ganz simpel. Lauwarm, mit gesalzener Butter und Orangenkonfitüre. Dazu noch ein Earl Grey und der britische Genuss ist nahezu perfekt. Wie stehen Sie zum Valentinstag? Verschenken Sie etwas oder ignorieren Sie den Tag soweit es geht? Ist das besondere Frühstück eine Idee, die Ihnen gefällt? Lassen Sie uns doch gern einen Kommentar da.

Scones - Britisches Teegebäck
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
ca. 8 Scones 30 Minuten
Portionen Vorbereitung
ca. 8 Scones 30 Minuten
Scones - Britisches Teegebäck
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
ca. 8 Scones 30 Minuten
Portionen Vorbereitung
ca. 8 Scones 30 Minuten
Zutaten
Portionen: Scones
Einheiten:
Anleitungen
  1. Zuerst die trockenen Zutaten miteinander vermischen. Dann die kalte Butter in Flocken dazugeben und ähnlich wie bei einem Mürbeteig schon einmal etwas miteinander verkneten.
  2. Nun die Milch nach und nach dazugeben. Es kann sein, dass nicht die gesamte Menge gebraucht wird. Der Teig sollte homogen sein und ganz leicht kleben. Also vorsichtig rantasten und nicht zu viel kneten!
  3. Jetzt den Teig 15 Minuten im Kühlschrank parken, den Backofen auf ca. 240°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  4. Nach der Wartezeit den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auf ungefähr 2 cm ausrollen (oder mit den Händen flach drücken) und dann mit einem Glas (ungefähr 7 cm Durchmesser) die Scones ausstechen.
  5. Wenn der Teig verarbeitet ist ab in den Ofen mit den Scones und nach ungefähr 10 Minuten sind sie fertig. Etwas abkühlen lassen und noch warm genießen.
    Haushaltswaren in Göttingen, Tode, Rezept für Scones auf dem Blog, Göttingen