Brot Grundrezept mit Hefeteig
Anleitungen
  1. Hefe, Salz und Zucker mit dem Wasser verrühren, bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat.
  2. Das Mehl nach und nach hinzufügen und rühren, damit sich keine mehr Klumpen bilden. Ist der Teig zu flüssig, geben Sie etwas Mehl hinzu.
  3. Nun decken Sie die Schüssel mit einem Geschirrtuch ab und lassen den Teig mindestens 12 Stunden bei Zimmertemperatur, am besten bei über 20 Grad, gehen.
  4. Der Teig ist ungefähr um die doppelte Menge aufgegangen. Geben Sie den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche und falten diesen von jeder Seite aus vier bis fünfmal zusammen. Dabei am besten einen Spatel verwenden. Klebt der Teig und ist zu flüssig, einfach etwas mehr Weizenmehl hinzufügen.
  5. Schüssel gut einölen und den Teig zum Gehen wieder hineinlegen. Mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig weitere 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  6. Topf oder Form in den Ofen stellen und auf 250 Grad vorheizen. Gehen sie sicher, dass die Form gut erhitzt ist. Die Form aus dem Ofen nehmen, etwas Mehl hineinstreuen und den Teig hineingeben. Den Deckel auflegen oder alternativ Alufolie verwenden. Form in den Ofen stellen.
  7. Das Brot etwa 30 Minuten backen. Hitze auf 225 Grad reduzieren und Deckel entfernen. Brot weitere 15-20 Minuten fertig backen, bis die Oberfläche goldbraun ist. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.