Früher wurde das belegte Brot daheim geschmiert und eventuell unterwegs verspeist. Heute erfährt die Stulle eine wahre Renaissance. In der Vergangenheit haben wir für Sie bereits einen Beitrag für Belegte Brote in drei Varianten veröffentlicht. Darüber hinaus gibt es ganze Bücher die sich mit dem Thema auseinandersetzen. Da werden Brote ganz klassisch, aber auch überaus raffiniert, belegt und hübsch angerichtet. Außerdem gibt es Restaurants die sich auf das Zubereiten und Servieren von Broten spezialisiert haben. Wir haben diese Entwicklung zum Anlass genommen um euch zu zeigen, wie ihr euer Brot belegen könnt ohne konventionell auf Käse und Wurst zurückzugreifen.

Stullen, Brot, belegt, Feige, Ziegenkäse, Feigensenf, Rauke, Mozzarella, Tomate, Persto, Carl Tode Göttingen

Die Qual der Wahl

Ihnen ist sicher klar, dass die Möglichkeiten ein Brot zu belegen unbegrenzt sind. Daher fiel es uns außerordentlich scher zu entscheiden, was wir Ihnen heute an dieser Stelle präsentieren. Grundlage ist stets ein selber gebackenes Brot, welches leicht auf dem Kontaktgrill angeröstet wird. Wir haben die Scheiben ein kleines bisschen dicker geschnitten, als man es sonst eventuell tut. Darüber hinaus wurden die Brote dann mit Rauke belegt. Die gibt eine gewisse Würze und verhindert, dass die Saucen die Rösche aufweichen. Belegt haben wir in zwei Varianten. Erstens eine Caprese Variante mit Tomate, Mozzarella und Pesto Genovese. Zweitens eine Variante mit Ziegenkäse, Feigen und Feigensenf. Wer mag kann dem Ganzen auch noch etwas zusätzlichen Crunch verleihen. Die Feige Ziege lässt sich super mit Walnüssen ergänzen. Zu der Caprese Variante harmonieren leicht geröstete Pinienkerne.

 

 

 

Stullen - Brot auf die Hand
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Scheiben
Portionen
4 Scheiben
Stullen - Brot auf die Hand
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Scheiben
Portionen
4 Scheiben
Zutaten
Portionen: Scheiben
Einheiten:
Anleitungen
  1. Das Brot nach Belieben auf dem Kontaktgrill oder im Backofen rösten. Mit der gewaschenen und verlesenen Rauke belegen.
Feige Ziege
  1. Den Feigensenf auf dem Salat klecksen und mit dem grob zerteilen Ziegenfrischkäse belegen. Im Anschluss die Feige abwaschen und trocken tupfen. Feige in Scheiben schneiden und auf den Stullen drapieren. Abschließend noch etwas Feigensenf auf dem Brot verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Caprese
  1. Eingangs das Pesto auf dem Salat verteilen. Nun die gewaschene Tomate in Scheiben schneiden und auf das Brot legen. Es mit dem in Scheiben geschnittenen Mozzarella ebenso tun. Restliches Pesto gleichmäßig verteilen und die Stullen mit Salz und Pfeffer würzen.