• Taco-Salat, Bohnen, Hackfleisch, Mais, Tortilla-Chips, Rezept, Carl Tode, Göttingen

Taco-Salat – schnelles Rezept

Wissen Sie bereits, wie Sie den Jahreswechsel verbringen? Vielleicht an der Küste, oder in der Großstadt? Oder vielleicht doch ganz klassisch in der Heimat, mit guten Freunden und traditionellen Bräuchen wie Bleigießen & Co.? Für Letzteres haben wir heute ein tolles Rezept für Sie, das sich auch für eine größere Runde zügig zubereiten lässt und obendrein Spaß beim Verzehr bereitet: geschichteter Taco-Salat! Da der feurige Partysnack zwar sehr beliebt, in großen Schüsseln angerichtete jedoch meist nicht sehr schön anzusehen ist, schichten wir ihn im Glas. Das sieht nicht nur hübsch aus, die einzelnen Schichten vermischen sich auch nicht ganz so schnell zu einem großen Ganzen. Definitiv etwas für Groß und Klein!

Taco-Salat – Rezept mit Bohnen, Hack und Tortilla-Chips

Der Taco-Salat ist ein typischer amerikanischer Partysnack, der zu vielen Gelegenheiten gereicht wird. Das Rezept mit roten Bohnen, Fleisch und Tortilla-Chips entstammt dem Texas der sechziger Jahre. Mittlerweile existieren viele verschiedene Abwandlungen des Taco-Salats. Die traditionelle Variante mixt Eisbergsalat, Bohnen, Tomatenwürfel, Cheddar und Rinderhackfleisch bzw. gewürztes Hühnchen. Anschließend wird das Ganze mit Sour Cream, Guacamole und Salsa garniert und in einer Tortilla-Schale serviert.  Wir haben uns heute jedoch für eine geschmacklich mildere Variante entschieden, verzichten auf Guacamole und Sour Cream und ersetzen den Cheddar durch geriebenen Gouda.

Vegetarier greifen anstelle des Hackfleischs zum Arroz Rojo – zu rotem Reis, der hierzulande auch spanischer Reis genannt wird. Hiermit ist keinesfalls der handelsübliche rote Reis gemeint. Vielmehr handelt es sich um eine mexikanische Beilage, die aus weißem Reis, Tomaten, Knoblauch, Zwiebeln, Tomatensauce und Tomatenmark gekocht wird.

Wer zudem lieber auf die schwere Crème verzichten möchte, verwendet 3-4 EL Joghurt als Alternative. Aber Achtung: Dieser muss mindestens 3,5% Fett enthalten, da die Schichten ansonsten zu schnell zerlaufen.

Wir wünschen guten Appetit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Taco-Salat - schnelles Rezept
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Gläser
Portionen
4 Gläser
Taco-Salat - schnelles Rezept
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Gläser
Portionen
4 Gläser
Zutaten
Portionen: Gläser
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Eisbergsalat waschen und klein zupfen. Anschließend die Tomaten waschen, den Strunk entfernen und klein würfeln. Die Kidneybohnen und den Mais in einem Sieb abtropfen lassen.
  2. Nun das Hackfleisch scharf anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
  3. Die Gläser bereitstellen. Anschließend zuerst Salat, dann Hackfleisch, Salsa, Bohnen und Mais darin schichten. Dann die Crème fraîche darauf verteilen und mit dem geriebenen Gouda bestreuen. Zuletzt das Ganze mit Tortilla-Chips garnieren.
By |2018-12-24T10:10:11+00:0006.01.2019|Carls Rezeptsammlung, Salate und Snacks|