Windbeutel mit frischen Erdbeeren klingt doch total lecker, nicht wahr? Wer schon einmal Windbeutel hergestellt hat, weiß das diese zwar ein wenig aufwendig in der Zubereitung sind, sich die Arbeit aber wirklich lohnt.

Windbeutel oder auch Brandteigkrapfen genannt, sind hohle Gebäckstücke die wie der Name schon sagt aus Brandteig hergestellt werden. Üblicherweise werden sie mit einem Spritzbeutel auf ein Backblech gespritzt und so gebacken. Nach dem Backen werden sie noch heiß aufgeschnitten und dann nach dem Abkühlen mit der Masse gefüllt. Die Masse besteht häufig aus Schlagsahne oder auch Vanillepudding.

Da der Brandteig nicht gesüßt wird, kann man ihn jedoch sowohl süß, als auch herzhaft füllen.

Ein wahrer Genuss für die ganze Familie

Leider ist die Erdbeerzeit ja schon vorbei, ich hatte jedoch das Glück noch ein paar schöne Exemplare zu bekommen, die es sich auf der Sahne gemütlich machen durften. Gerade die Kombination aus der süßen Sahne und den fruchtigen Erdbeeren ist besonders köstlich. Diese Windbeutel sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch wirklich schmackhaft. Vielleicht genau das richtige für Ihr nächstes Familienfest?

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass der Brandteig nicht ganz so einfach in der Herstellung ist und das einige Dinge beachtet werden müssen. Mit ein wenig Übung steht jedoch der Verköstigung dieser kleinen Leckerei nichts mehr im Wege.

Windbeutel mit frischen Erdbeeren
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Windbeutel mit frischen Erdbeeren
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Zutaten
Für die Windbeutel
Für die Sahne
Portionen:
Einheiten:
Anleitungen
  1. Für die Brandteigmasse die Butter mit dem Wasser und dem Salz in einen Topf geben und einmal kurz aufkochen. Das Mehl auf einmal hineingeben und mit einem Kochlöffel kräftig rühren, bis sich ein Kloß gebildet hat. Diesen Kloß solange "anbrennen" bis sich ein weißer Belag auf dem Topfboden gebildet hat. Den Teig nun in eine Rührschüssel geben, die Eier nach und nach mit einem Knethaken unterrühren. Die Masse in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen.
  2. Den Backofen auf 200° Ober-/ Unterhitze vorheizen. Mit etwas Abstand 10-12 gleichgroße Rosetten auf das Backblech spritzen. Auf mittlerer Schiene 25-30 Minuten backen (dabei nicht die Ofentür öffnen, da der Teig sonst zusammenfällt).
  3. Die Gebäckstücke herausnehmen, den Deckel abschneiden und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  4. Für die Füllung die Sahne mit dem Zucker und dem Vanillezucker steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. Die unterer Hälfte der Windbeutel mit der Sahne füllen, ein paar klein geschnittene Erdbeeren darauf verteilen und den Deckel darauf setzen. Mit Puderzucker bestäuben und servieren.