Sie wissen ja, wie sehr wir uns immer freuen, wenn Kunden ihre Lieblingsrezepte mit uns teilen. So war es auch, als uns eine Kundin Fotos und Rezept zu diesem köstlichen Käsekuchen hat zukommen lassen. Der vereint einfach so viele köstliche Dinge, dass uns nur beim Angucken schon das Wasser im Mund zusammenläuft. Der luftige Hefeteig-Boden trifft auf cremigen Käsekuchen der von einer knusprigen Nuss-Karamell-Kruste bedeckt wird. Himmlisch, oder?

Lange Zubereitungszeit die sich lohnt

Natürlich geht der Kuchen nicht ganz so fix wie zum Beispiel ein klassischer Rührkuchen. Die unterschiedlichen Komponenten brauchen natürlich ihre Zeit. Aber während der Hefeteig ruht, kann man natürlich schon einmal die Käsekuchen-Masse herstellen. Und Hefeteig und Käsekuchentopping schon einmal die erste Runde im Ofen genießen, kann man wunderbar die Nusskruste zubereiten. Am Ende wird man mit einem unfassbar leckeren Kuchen belohnt. mit seinen drei Komponenten ist er einfach ein echtes Allround-Geschmacks-Talent.

Wir wünschen Ihnen ganz viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit beim Probieren 🙂

Käsekuchen mit Knusperkruste
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
1 Backblech
Portionen
1 Backblech
Käsekuchen mit Knusperkruste
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
1 Backblech
Portionen
1 Backblech
Zutaten
Hefeteig
Käsekuchen-Masse
Für das Knusper-Topping
Portionen: Backblech
Einheiten:
Anleitungen
  1. Zuerst den Hefeteig zubereiten. Dafür die frische Hefe zusammen mit dem Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Dann das Mehl, Salz und das Ei hinzugeben und unterkneten. Zum Schluss die weiche Butter unterkneten. Abdecken und an einem warmen Ort ca. 60 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  2. Dann den Ofen auf 170°C Umluft (190°C Ober- und Unterhitze) vorheizen. Quark mit Orangenschale- und Saft und Zucker verrühren. Dann die Eier, das Mehl und die Sahne hinzugeben. Rühren, bis alles cremig ist.
  3. Dann den Hefeteig gut durchkneten und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausrollen. Die Käsekuchen-Creme daraufstreichen und das Ganze auf der unteren Schiene 20 Minuten backen.
  4. In der Zeit das Knuspertopping zubereiten. Butter, Sahne, Honig und Zucker aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann die Haselnussblättchen und Haferflocken dazugeben und verrühren. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Knuspermasse darauf verteilen. Dann den Kuchen weitere 20 Minuten fertigbacken. Genießen.
    Käsekuchen, mit Hefeteigboden und Knusperkruste, Haselnuss oder Mandel, Rezept, Kundenrezept, Carl Tode Göttingen