Wer schon einmal bei uns im Geschäft war weiß, dass wir die Kommunikation mit unseren Kunden lieben. So geschah es, dass uns eine vom Backen begeisterte junge Kundin einen Einblick in ihre Backstube gewährte. Im Ergebnis dürfen wir heute ihre Interpretation von Sallys Himbeer-Schokoladentorte mit Ihnen teilen. Ich erinnere mich noch als Lisa vor geraumer Zeit mit ihrem Papa eine KitchenAid Artisan bei uns kaufte. Nun stet sie kurz vor ihrem 16. Geburtstag und ist noch immer Feuer und Flamme fürs Backen. Das gefällt uns so gut, dass wir ihr das Zepter in die Hand gegeben haben und sie an dieser Stelle ihre Schokoladen Himbeertorte präsentieren darf.

Interpretation einer jungen Backfee

Es gibt Dinge die mag man erst ab einem gewissen Alter. So empfand ich früher einen Espresso deutlich zu herb und konnte ihn mit partout nicht in einem Schokoladenkuchen vorstellen. So ging es auch unserer Jung-Konditorin. Sie entschied sich daher für einen Schokoladen-Biskuit in seiner Urform. So wird die Schokolade mit Vanille aromatisiert und die Fruchtigkeit der Himbeeren weiter in den Fokus gerückt.

Der Boden kann klassischerweise mit einem Himbeer-Destillat beträufelt werden. Wir freuen uns, wenn man das im Teenager-Alter optional durch Sirup ersetzt. Sie dürfen sich also auf eine ordentliche Ladung frische Himbeeren in Kombination mit Schokolade freuen. Ein tolles Duo. Nicht zu süß und einfach herrlich für Sommertage. Die Torte ist nämlich in Form eines Naked Cakes gebacken. So sparen Sie sich eine Portion Sahne und finden vollen Genuss in der Mascarponecreme.

Schokoladen Himbeertorte
Stimmen: 3
Bewertung: 3.67
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Schokoladen Himbeertorte
Stimmen: 3
Bewertung: 3.67
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Zutaten
Schokoladenbiskuit
Himbeerfüllung
Mascarponecreme
Zartbitterganache
Dekoration
Portionen:
Einheiten:
Anleitungen
Schokoladenbiskuit
  1. Zuerst die Eier mit Wasser, Salz, Vanilleextrakt und Zucker für 4 Minuten zu einer cremigen Masse rühren. Danach Mehl, Stärke, Kakao und Backpulver mit einem Schneebesen unterheben. Den Biskuitteig in einen Backring mit 24 cm Durchmesser füllen und bei 190°C Ober/Unterhitze für 25 Minuten backen. Nach den Backen im warmen Zustand aus dem Ring lösen.
Himbeerfüllung
  1. Die Himbeeren zerdrücken und zusammen mit Zucker und Agar Agar in einen Topf geben. Die Mischung danach aufkochen und 2 Minuten lang sprudelnd kochen lassen.
Mascarponecreme
  1. Zunächst Mascarpone und Sahne geschmeidig rühren. Im Anschluss das Sanapart einrühren und die Mascarpone-Sahne steif schlagen. In einer anderen Schüssel Quark mit Vanilleextrakt und Puderzucker verrühren. Als letztes die Quarkmasse und die Mascarponemasse homogen vermengen.
Zartbitterganache
  1. Die Sahne aufkochen und die gehackte Kuvertüre hineinrühren, bis sie komplett geschmolzen ist. Die Ganache abkühlen lassen und im noch flüssigen Zustand als „Abschluss“ auf dem obersten Tortenboden verteilen. Tipp: Die Ganache vor dem Befüllen der Torte herstellen und währenddessen abkühlen lassen.
Fertigstellung
  1. Biskuit 2 Mal waagerecht durchschneiden. Die Hälfte der Creme auf dem ersten Boden verteilen und glatt streichen. Darüber die Hälfte der Himbeerfüllung verteilen. Den mittleren Boden darauf setzen und den Vorgang wiederholen. Als letztes für eine glatte Oberfläche den Tortendeckel umgekehrt auf die Torte setzen. Tipp: Während des Einsetzens einen Tortenring um die Torte setzen. Für einen noch saftigeren Geschmack die ersten zwei Böden mit z.B. Himbeersirup (Sirup +Wasser) mischen.
  2. Die Ganache als letztes verteilen und die Torte danach für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Torte aus dem Ring losen und mit 12 Himbeeren verzieren.