• Gazpacho, Suppe, Standmixer, Tomaten, Carl Tode, Göttingen

Klassische Gazpacho aus dem Standmixer

Kochen und Essen kann bei sommerlichen Temperaturen ein leidiges Thema sein. Eigentlich möchte man am liebsten Herd und Ofen kalt lassen, schnell soll es auch gehen und natürlich lecker und gesund sein. Da haben wir heute genau das Richtige für Sie. Wir zaubern blitzschnell eine leckere Tomaten-Gazpacho mit dem Standmixer. Und das ganz ohne Herd! Dadurch behält auch all das frische Gemüse die wichtigen Vitamine.

Andalusische Erfrischung mit viel Geschmack

Ursprünglich kommt die Gazpacho aus Andalusien, also Südspanien. Dort wurde die Suppe früher überwiegend aus Gurke in einem Mörser zubereitet. Aufgrund der hohen Temperaturen servierte man die Suppe kalt. Auch heute genießen wir im Sommer gern die Abkühlung durch dieses ursprüngliche Gericht. Seit dem es hier auch Paprika und Tomaten aus Amerika gibt, sind sie meist fester Bestandteil der Gazpacho.

Zugegeben, es ist zunächst etwas befremdlich, eine herzhafte Suppe kalt zu essen. Es lohnt sich aber wirklich, da sich so die Geschmäcke ganz anders entfalten. Ein paar Einswürfel dazu sind sehr zu empfehlen!
Unsere Variante schmeckt warm übrigens auch sehr gut. Wir haben die Reste einmal aufgekocht und in luftdichten Flaschen abgefüllt. So war das Mittagessen für die nächsten Tage auch gleich vorbereitet 😉

Klassische Gazpacho aus dem Standmixer
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Portionen
Portionen
4 Portionen
Klassische Gazpacho aus dem Standmixer
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Portionen
Portionen
4 Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Toastbrot in Wasser einweichen.
  2. Gemüse waschen und ggf. schälen und entkernen. Alles in grobe Stücke schneiden und in einen Standmixer geben.
  3. Toast aus dem Wasser nehmen und zu dem Gemüse geben. Öl und Essig dazugeben. Den Deckel schließen und mit dem Soßen- oder Suppenprogramm fein pürieren.
  4. Wasser nach gewünschter Konstistenz dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Basilikum würzen, Chili nach Belieben verwenden.
  5. Sie können die Suppe traditionell kalt genießen oder in einem Topf aufkochen und erhitzen, dann in abgekochte Gläser oder Flaschen abfüllen.
    Gazpacho, Suppe, Standmixer, Tomaten, Carl Tode, Göttingen
By |2017-07-04T18:48:15+00:0005.07.2017|Carls Rezeptsammlung, Suppen und Eintöpfe|