Milchreis ist ein absoluter Klassiker! In dieser Variante wird statt Kuhmilch Kokosmilch verwendet. Zum einen wird der Milchreis damit vegan und verträglich für alle die keine Milchprodukte essen können. Praktischerweise ist das Kompott dazu auch vegan.

 

Kokosmilch hat allerdings einen höheren Fettanteil als Kuhmilch, deswegen ist die Empfehlung fettarme und klassische Kokosmilch zu gleichen Teilen zu verwenden. Der Zucker kommt ganz zum Schluss an den Milchreis und sollte nach und nach zugegeben werden, je nachdem wie süß man es möchte. Nur der Vanillezucker sollte auf jeden Fall zugegeben werden, dieser gibt dem Reis mehr Tiefe.

 

Für das Kompott wird der Rhabarber in einer Pfanne angebraten und dann in etwas Erdbeermarmelade und Apfelsaft bissfest geschmort. Die Sauce wird anschließend mit etwas Speisestärke abgebunden. Sobald die Sauce leicht abgekühlt ist, werden die frischen Erdbeeren untergehoben.

Erdbeeren schmecken entweder frisch oder wenn sie eine ganze Weile gekocht werden, wenn sie nur kurz erhitzt werden, wie in der Zeit in der der Rhabarber bissfest oder auch in einem Kuchen, werden sie nur matschig und schmecken nach kaum etwas. Deswegen werden hier frische Erdbeeren und Erdbeermarmelade verwendet.

 

Die Flüssigkeitsmenge ist hier für einen Milchreis, der lauwarm bis kalt gegessen werden soll. Wer den Milchreis lieber warm essen möchte sollte die Flüssigkeitsmenge halbieren und dann nach Bedarf Flüssigkeit nachgeben.

Kokosmilchreis mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Portionen
Portionen
4 Portionen
Kokosmilchreis mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Portionen
Portionen
4 Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Kokosmilch und Milchreis in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze den Reis garkochen, dabei regelmäßig umrühren. Zum Schluss den Vanillezucker und Zucker unterrühren. In einer Schale den Milchreis auskühlen lassen.
  2. Den Rhabarber waschen, putzen und schräg in mundgerechte Stücke schneiden. Einen kleinen Schuss Öl in einer Pfanne erhitzen und den Rhabarber anbraten bis er Farbe bekommt. Zucker zum Rhabarber geben und karamellisieren lassen, mit dem Apfelsaft und der Erdbeermarmelade ablöschen und den Rhabarber bissfest garen.
  3. Die Speisestärke in ein wenig kaltem Wasser auflösen, den Rhabarber in der Pfanne an die Seite schieben und die Speisestärke unter Rühren zur Sauce geben. Kompott in eine Schale füllen
  4. Erdbeeren waschen, putzen und vierteln, unter das Kompott heben.
  5. Guten Appetit!