Ostern steht vor der Tür! Daher haben wir für Sie heute ein Rezept für süße Osterhasen, die ganz einfach zu machen sind. Quark-Öl-Teig kennt wahrscheinlich jeder, der ab und zu mal in der Küche steht. Hier geht es eher um die optische Gestaltung. Diese kleinen Hasen sind einfach niedlich und überhaupt nicht schwierig zu machen. Der Teig lässt sich ganz leicht verarbeiten und eignet sich daher auch ganz toll, um mit Kindern zu backen. Das Formen gelingt auch ihnen ganz leicht.

Natürlich kann man der Fantasie freien Lauf lassen und den Teig ganz nach dem eigenen Geschmack gestalten. Wenn es ganz schnell gehen soll, kann man auch einfach kleine Brötchen formen. Das Gebäck schmeckt frisch aus dem Ofen am Besten und macht sich dann hervorragend auf der Frühstückstafel oder beim Osterbrunch.

Süße Häschen zu Ostern
Stimmen: 9
Bewertung: 3.67
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
ca. 8 Stück
Portionen
ca. 8 Stück
Süße Häschen zu Ostern
Stimmen: 9
Bewertung: 3.67
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
ca. 8 Stück
Portionen
ca. 8 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 170°C vorheizen (Ober- und Unterhitze). Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Die trockenen Zutaten vermischen. Öl, Ei, Quark und Milch dazugeben. Mit den Knethaken des Rührgeräts verkneten. Dann mit den Händen kneten bis ein homogener Teig entsteht. Falls er zu klebrig ist, etwas Mehl dazugeben.
  3. Den Teig in acht Portionen teilen. Etwas übrig lassen, um damit das Schwänzchen des Kaninchens zu Formen. Auf einer bemehlten Fläche die Teigstücke zu Rollen formen und dann die Hasen formen.
    Carl Tode Göttingen, Ostern, Backen, Osterhasen, Quark-Öl-Teig
  4. Aufs Backblech legen. Vor dem Backen mit Milch bestreichen und dann im Ofen ca. 20 Minuten backen bis sie eine schöne Farbe angenommen haben.