Fasching, Karneval, Fastnacht – wie auch immer man es nennen mag – am Rosenmontag erreicht das ganze Spektakel seinen Höhepunkt. Und damit Sie für diverse Parties in Schule, Kindergarten oder auch Zuhause gerüstet sind, haben wir heute ein Rezept für leckere Amerikaner vorbereitet. Während man zu dieser Zeit alle möglichen Rezepte für Berliner/Krapfen/Kreppel (diese verschiedenen Bezeichnungen machen das Schreiben dieses Beitrags nicht einfacher :D) dachten wir, dass wir uns auf leckeres Backwerk konzentrieren, was hübsch aussieht und sich gut direkt aus der Hand verputzen lässt – ohne das man hinterher aussieht, als hätte man sich selbst im Zuckertopf gewälzt. Die Größe der Amerikaner kann man wunderbar variieren. Eine ganz kleine Mini-Version ist besonders für Kinder toll. Wir haben uns bei der Größe an unserem Eis-Portionierer orientiert. Damit werden die Amerikaner alle gleich groß und gleichmäßig rund. Durch die Kombination aus Buttermilch und Natron erhält das Gebäck seinen typischen Geschmack. Und wenn man den Zuckerguss mit Milch anrührt bleibt er zum einen schön weiß und zum anderen schmeckt er dadurch irgendwie besser als mit Wasser.

Die Amerikaner sind wirklich sehr schnell gemacht und der Teig ist kinderleicht anzurühren. Wenn man sie in einer gut verschlossenen Dose lagert, kann man sie gut auch schon einen Tag vorher vorbereiten – aber Achtung: Wenn man nicht aufpasst sind sie ganz schnell vernascht.

Feiern Sie Fasching? Oder haben Sie nicht viel für die „fünfte Jahreszeit“ übrig? Lassen Sie uns gern einen Kommentar da!

Leckere Amerikaner selberbacken, bunt dekoriert toll für Parties, Carl Tode Göttingen, Rezept

Kunterbunte Amerikaner

2 from 1 vote
Essensart Backen, Süßes
Küche für Partys, schnelle Küche, vegetarisch
Portionen 12 kleine Amerikaner

Zutaten
  

Für den Teig

  • 200 g Mehl
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 75 ml Buttermilch
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 80 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei

Für den Guss

  • 200 g Puderzucker
  • 2 EL Milch
  • 1/2 TL Vanilleextrakt

Anleitungen
 

  • Den Backofen vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Mehl, Salz und Natron vermischen. Butter mit dem Zucker cremig rühren. Ei und Vanilleextrakt dazugeben und verrühren. Buttermilch und Mehl-Gemisch abwechselnd unterrühren.
  • Mit einem Esslöffel kleine Teighaufen mit Abstand auf die Backbleche setzen. (Mit einem Eisportionierer geht das auch gut und die Amerikaner werden richtig schön rund und gleichmäßig). 15-17 Minuten backen, bis die Amerikaner oben nicht mehr weich sind.
  • Dann einen festen Zuckerguss anrühren und auf den Amerikanern verteilen. Nach Belieben dekorieren und fest werden lassen.
    Carl Tode Göttingen präsentiert Rezept für bunte Mini-Amerikaner, bunt dekoriert, schmeckt Klein und Groß