Wer kennt das nicht? In der Mittagspause oder zum Kaffee wünscht man sich manchmal einfach etwas Süßes. Besonders bei dem wechselhaften Wetter, das momentan in Göttingen herrscht. Zu süß soll es ja aber auch nicht sein. Daher zeigen wir Ihnen heute ein simples Rezept für schnelle, super-saftige Brownies mit Espresso-Note, bei dem wir durch einen cleveren Trick den Zuckeranteil verringern und einen wirklich leckeren Brownie kreieren. Ein kleines Stück am Nachmittag zum Kaffee wirkt kleine Wunder 😉

Brownies mit weniger Zucker aber mehr Geschmack?

Ja, das geht! Wir klauen Mamas Trick Nr. 1, um mehr Süße mit möglichst wenig Haushaltszucker zu erzeugen: Obst. Insbesondere Bananen sind sehr beliebt, weil sie einen hohen Fruchtzuckeranteil haben. Daher eignet sich dieses Rezept auch gut als Resteverwertung für überreife Bananen, die eigentlich keiner mehr essen möchte. Der Teig wird dadurch übrigens besonders saftig. Insgesamt ersetzt die Banane fast die Hälfte des Zuckers wie in anderen Rezepten mit weißem Zucker. Der braune Zucker bewirkt übrigens einen aromatischeren Geschmack beim Endergebnis.

Sie werden von diesen Brownies mit Espresso und Banane begeistert sein! Möchten Sie doch lieber die klassische Variante, lassen Sie die Banane weg und nehmen stattdessen 30 g mehr braunen Zucker.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachbacken und Genießen!

Saftige Brownies mit Espresso
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Rezept reicht für eine quadratische oder runde 20 cm Backform.
Portionen
12-16 Stück
Portionen
12-16 Stück
Saftige Brownies mit Espresso
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Rezept reicht für eine quadratische oder runde 20 cm Backform.
Portionen
12-16 Stück
Portionen
12-16 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Einheiten:
Anleitungen
  1. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Die Schokolade in kleine Stücke brechen und in der Butter auflösen. Den Kakao und das Espressopulver vorsichtig unterrühren. Beiseite stellen und kurz abkühlen lassen.
  2. Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  3. In einer großen Schüssel die Banane mit einer Gabel zerdrücken oder kurz mit einem Pürierstab pürieren. Eier, Zucker und Salz dazugeben und mit einem Schneebesen verrühren.
  4. Die Schokomasse in die Bananen-Ei-Mischung einrühren.
  5. In einer kleinen Schüssel Mehl mit Backpulver mischen und rasch unter den vorbereiteten Teig heben.
  6. Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Form (20 cm) füllen und bei 180 °C (Umluft) ca. 25 min backen. Tipp: Stäbchenprobe machen.
  7. Den Brownie nach dem Backen 10 min in der Form auskühlen lassen, dann lösen und auf einem Kuchenrost vollständig abkühlen lassen.
  8. Nach Belieben können die Brownies nun zerteilt und dekoriert werden (z.B. mit Puderzucker, Nutella, Nüssen, ...). Oder einfach pur genießen!
    Brownies, Espresso, Banane, Dekoration, Carl Tode, Göttingen