Heute haben wir wieder ein Rezept für Sie – mit wirklich leckeren Zutaten: Spargel, Ricotta, Nudeln und Rindfleisch. Was soll da noch schiefgehen? Außerdem macht das Rezept ganz wenig Abwasch; also wirklich super wenn man einfach nur noch den Feierabend mit einem leckeren Essen genießen möchte. Der grüne Spargel bringt einige Vorteile mit: Zum Einen ist er besonders für die schnelle Küche geeignet, da er nicht komplett geschält werden muss – ganz im Gegensatz zu seinem weißen Verwandten. Außerdem ist er wirklich schnell gar. Er schmeckt etwas herzhafter und nussiger als der weiße Spargel und ist wirklich eine nette Abwechslung. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf frische Ware. Die Schnittstellen des Spargels sollten noch feucht sein. Zudem sollten die Spargelstangen nicht „gummiartig“ sein. Wenn man diese kleinen Hinweise beachtet, steht dem frischen Spargel-Genuss nichts mehr im Wege.

Schnell und lecker – Rezept mit Spargel für den Feierabend

Im Rezept werden Nudeln und Spargel gleichzeitig gegart. Das spart einen Topf und die Nudeln nehmen gleich ein leckeres Spargelaroma an. Zusammen mit den scharf angebratenen Rindfleischstreifen und dem Zitronenricotta mit Thymian als Topping hat man dann wirklich schnell ein leckeres Gericht auf dem Tisch, dass auch bei Gästen super ankommt. Wenn etwas übrig bleibt, kann man es auch wunderbar am nächsten Tag als kalten Salat mit zur Arbeit nehmen. Umso schöner, wenn man gleich zwei Mal lecker essen kann, ohne großen Aufwand zu betreiben.

Wir hoffen, dass wir Ihren Geschmack getroffen haben und wünschen guten Appetit!

Grüner Spargel mit Rinderfilet und Thymian-Zitronen-Ricotta
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
2-3 Personen
Portionen
2-3 Personen
Grüner Spargel mit Rinderfilet und Thymian-Zitronen-Ricotta
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
2-3 Personen
Portionen
2-3 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Spargel am unteren Drittel schälen und die Enden abschneiden. Die Stangen schräg in 5 cm lange Stücke schneiden. Die Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung aldente kochen. Die Spargelstücke dazugeben wenn die Nudeln noch ca. 10 Minuten brauchen.
  2. Das Rinderfilet gut abtupfen und nach Belieben in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen. Die Zwiebel in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch fein hacken.
  3. Eine Pfanne hocherhitzen. Zwiebeln und Knoblauch in 4 EL gutem Olivenöl gold-braun anbraten, an den Rand schieben und in der Mitte das Fleisch rundherum kurz scharf braten. Eine ordentliche Prise Pfeffer darüber streuen. Dann alles vermischen, zur Seite stellen und Ruhen lassen. Je nach Dicke des Fleisches und Garpunkt-Vorliebe länger braten.
    Carl Tode präsentiert Rezept für Rindfleischstreifen mit grünem Spargel, Carl Tode Göttingen
  4. Die Thymianblättchen abzupfen (ca. 2 EL) und mit der Zitronenschalen über den Ricotta streuen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Abschließend Nudeln und Spargel probieren und abgießen. Anrichten und Genießen.
    Rezept für grünen Spargel mit Rindfleisch, Ricotta, Thymian, Carl Tode Göttingen