Ketchup ist ein absoluter Klassiker. Egal ob zu Pommes, zur Bratwurst oder als „Nudelsauce“ wenn der Kühlschrank am Sonntag mal wieder nichts anderes hergibt. Schon 1732 wurde der erste Ketchup hergestellt. Damals basierte er allerdings noch auf der Grundlage von Kidneybohnen und hat wenig mit der uns bekannten würzigen Sauce zu tun. Mitte des 19. Jahrhunderts war Ketchup dann in den USA schon weit verbreitet und zunächst ein Nebenprodukt der Tomatenkonserven-Produktion. Die Deutschen mussten sich dann noch etwas gedulden. Hier wurde der erste Ketchup erst 1937 in Bremen hergestellt. Seit 1950 ist er dank Currywurst und Pommes nicht mehr wegzudenken.

So lecker die rote Sauce auch ist – irgendwie schmecken die industriell hergestellten Produkte doch immer gleich. Und wenn man sich beim Grillen schon die Mühe gibt und das Fleisch stundenlang selbst mariniert oder das Brot selbst backt, dann möchte man doch nicht eine fertige Sauce drüberkippen, oder? Also haben wir ein bisschen für Sie rumexperimentiert und einen Ketchup gekocht, der sich hinter dem industriell hergestellten auf keinen Fall verstecken muss. Durch frische Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch, Essig, Zucker und einer besonderen Mischung von Gewürzen wird die selbstgemachte, würzige Sauce zu einem echten Highlight beim Grillen. Ingwer und Fenchel sorgen dafür, dass die Geschmacksnerven ordentlich gekitztelt werden.

Das Rezept ist zudem eine schöne Verbindung zwischen den zwei großen Themen, die uns hier auf dem Blog in letzter Zeit beschäftigen: Grillen und Einkochen. Wenn Sie den Ketchup nämlich noch heiß in gründlich ausgespülte Flaschen füllen, können Sie ihn noch lange Zeit genießen und haben den Aufwand der Herstellung nicht vor jedem Grillfest wieder. So eignet er sich auch gut als kleines Mitbringsel zur nächsten Grillparty.

 

Ketchup selbstgemacht
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
1 Liter 15 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Portionen Vorbereitung
1 Liter 15 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Ketchup selbstgemacht
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
1 Liter 15 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Portionen Vorbereitung
1 Liter 15 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Zutaten
Portionen: Liter
Einheiten:
Anleitungen
  1. Als erstes die Tomaten gründlich waschen, vom Grünen Stiel befreien und grob in Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und grob würfeln. Knoblauch schälen und grob zerkleinern. Ingwer schälen und in Scheiben schneiden.
  2. Alles in einen Topf geben und erhitzen. Wenn alles köchelt den Zucker, den Essig und die Gewürze dazu. Das Ganze 30 Minuten köcheln lassen.
  3. Anschließend alles pürieren und durch ein Feinmaschiges Sieb streichen. Die gewonnene Sauce nochmal aufkochen und abschmecken. Noch heiß in gut ausgespülte Gläser füllen und gut verschließen.
    Hausgemachter Ketchup, dekorierte Flasche, Carl Tode Göttingen