Natürlich kann man Kuchen einfach im Großformat backen. Aber ist es nicht auf toll, wenn man ganz viele kleine Küchlein auf dem Tisch stehen hat, die man einfach so aus der Hand essen kann? Da wir den Frühling sehnsüchtig erwarten (langsam kann es mal richtig losgehen mit wärmeren Temperaturen, oder?), haben wir uns für eine frische, zitronige Variante entschieden. Damit es nicht zu langweilig wird, bekommen die kleinen süßen Dinger eine Glasur aus weißer Schokolade und Mohn. Das harmoniert wunderbar und fertig ist die kleine Sünde.

Kleine Kuchen als süßer Snack

Die Kuchen sind ganz schnell zubereitet. Der Teig ist ganz einfach und im Ofen brauchen sie auch nicht lange. Praktisch ist es natürlich, wenn man 2 der Formen besitzt. Aber bei der kurzen Backzeit ist es auch kein Problem, einfach die zwei Portionen nacheinander zu backen. Aus den Silikonformen gehen die Küchlein auch gut heraus – wir haben sie zur Sicherheit trotzdem eingefettet, damit auch die filigranen Formen auf jeden Fall gut zu erkennen sind.

Toll machen sich die kleinen Kuchen vor allem auf einem Buffet oder der nächsten Party. Sie können ohne Teller und Besteck einfach so aus der Hand gegessen werden und schmecken absolut himmlisch. Wir können Sie nur weiterempfehlen.

Viel Spaß beim Nachmachen und Naschen!

 

Mini-Kuchen mit Zitrone und Mohn
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
36 Mini-Gugel
Portionen
36 Mini-Gugel
Mini-Kuchen mit Zitrone und Mohn
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
36 Mini-Gugel
Portionen
36 Mini-Gugel
Zutaten
Portionen: Mini-Gugel
Einheiten:
Anleitungen
  1. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Eine Form für Mini-Muffins oder Mini-Gugelhüpfe einfetten.
  2. Zitronenschale von beiden Zitronen abreiben. Eine Zitrone auspressen. Butter mit dem Zucker und dem Vanilleextrakt schaumig schlagen. Die Eier unterrühren. Buttermilch, 3 EL Zitronensaft und die Zitronenschale hinzugeben. Ebenfalls unterrühren.
  3. Die trockenen Zutaten mischen und kurz unter der flüssigen Zutaten rühren, bis sich alles zu einem homogenen Teig verbunden hat.
  4. Teig in einen Spritzbeutel füllen und den Teig in die Form geben. Ca. 12 Minuten backen und dann auskühlen lassen.
  5. Die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen. Pflanzenöl und Mohn unterrühren. Die kleinen Kuchen damit verzieren. Fest werden lassen und genießen.
    Mini Kuchen, Gugelhupf, Zitrone, mit Mohn, Glasur, klein und lecker, Rezept bei Carl Tode Göttingen