Motivtorten sind immer ein echter Hingucker. Und wir waren wirklich begeistert, als wir feststellten, dass sich unter unseren Kunden auch richtige Künstler tummeln, die aus Kuchen und Fondant richtige kleine Kunstwerke schaffen. So zum Beispiel auch Carmen. Wir mussten sie natürlich gleich nach einem Rezept und dem passenden Bild fragen, als wir rausgefunden haben, wozu sie ihre Einkäufe benötigt. Und sie war so nett uns beides zukommen zu lassen.

So sind wir dann auch auf ihre Facebook-Seite gestoßen – und aus dem Staunen nicht mehr rausgekommen. Carmen macht wirklich tolle Motivtorten. Liebevoll gestaltet und wirklich großartig umgesetzt. Zudem gibts auch noch kleine Fotostrecken, auf denen man genau sehen kann, wie verschiedene Figuren aus Fondant modelliert werden. Wir finden so viel Kreativität richtig super und freuen uns, ein Rezept von ihr vorstellen zu können. Carmens Facebook-Seite können Sie sich hier anschauen:

https://www.facebook.com/pages/Backwunder/611054418959649

Falls Sie die Motivtorte auf dem Foto nachmodellieren wollen, sollten Sie das untenstehende Rezept für den Schokokuchen verdreifachen. So reicht es dann für ein Backbleck und Sie haben genug Fläche zum dekorieren.

Wir hoffen Sie haben genauso viel Freude an solchen Torten wie wir. Haben Sie auch schonmal eine Torte so aufwändig dekoriert? Teilen Sie doch ihre Erfahrungen mit uns in den Kommentaren!

Motivtorte Bauernhof
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Kochzeit
30 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Motivtorte Bauernhof
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Kochzeit
30 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Zutaten
Portionen:
Einheiten:
Anleitungen
  1. Die Butter mit 200g Schokolade in einem Topf zum schmelzen bringen und abkühlen lassen.
  2. Das Puddingpulver mit dem Backpulver mischen.
  3. Die Eier mit dem Vanillezucker, dem Salz und dem Puderzucker schlagen, bis die Masse beige geworden ist. Dann vorsichtig die Schokobutter hinzufügen und noch kurz weiter schlagen.
  4. Die feingehackte Schokolade unter die Masse rühren. Danach das Puddingpulvergemisch sieben und unter den Teig heben.
  5. In einer große runde Springform geben und bei 175 Grad 20-25 Minuten backen. Der Kuchen ist kurz nach dem backen noch relativ unstabil und flüssig im Innern. Nach 1-2 Stunden im Kühlschrank ist er schön fest, aber noch "matschig" von innen.
  6. Falls Sie einfach nur einen leckeren Schokokuchen essen möchten, sind Sie jetzt fertig. Wenn der Kuchen nett dekoriert werden soll, dann benötigen Sie dazu die Buttercreme. Dafür die Butter mit dem Puderzucker cremig aufschlagen. Dann den Frischkäse unterrühren. Eventuell mit Lebensmittelfarbe einfärben.