Auch wenn sich die Bärlauch-Saison dem Ende neigt – wir haben sie noch einmal in vollen Zügen ausgekostet und dieses unfassbar leckere Pastagericht gezaubert. Dieses beweist mal wieder: Nudeln sind lecker und brauchen gar nicht viel. Eine feine Sauce ohne viel Schnickschnack – fertig ist ein tolles Gericht!

Schnelle Alltagsküche – Pasta!

Vielleicht haben Sie ja sogar Bärlauch eingefroren, um die Saison zu verlängern und ihn noch länger genießen zu können? Auch dann ist die Sauce natürlich hervorragend geeignet. Wer gerade keinen Bärlauch zur Hand hat kann natürlich auch andere Kräuter verwenden und bei Bedarf einfach ein bisschen Knoblauch ergänzen.

Das Rezept ist sehr schnell zubereitet und braucht nicht viel länger, als die Nudeln zum Garwerden benötigen. Während die gemütlich vor sich hinkochen, kann die Sauce zubereitet werden. Hinterher einfach noch ein bisschen Parmesan drüber und schon kann das feine Essen genossen werden. Uns schmeckt es auf jeden Fall prima!

Wir wünschen viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!

Pasta mit Bärlauch und Parmesan
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
2-3 Personen
Portionen
2-3 Personen
Pasta mit Bärlauch und Parmesan
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
2-3 Personen
Portionen
2-3 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Nudelwasser aufsetzen. Zwiebel fein würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig andünsten.
  2. Butter und Sahne hinzugeben und die Sauce köcheln lassen. Wenn das Wasser kocht die Nudeln nach Packungsanweisung garen.
  3. Bärlauch in feine Streifen schneiden. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Etwas über die Hälfte des Parmesans in die Sauce reiben. Bärlauch unterheben und warm werden lassen. Ziehen lassen bis die Nudeln fertig sind.
  4. Nudeln mit der Sauce anrichten und mit dem restlichen Parmesan bestreut servieren.