Gerade zu den Feiertagen ist es gut, ein Brotrezept parat zu haben, dass mit wenigen Zutaten auskommt, einfach zu machen ist und natürlich toll schmeckt. Das No Knead Bread erfüllt alle diese Attribute. Die Zutaten hat eigentlich jeder, der ab und an mal backt, zuhause. Und man muss sich zwar 12 Stunden gedulden, bis man das Brot in den Ofen schieben kann – dafür ist der Teig allerdings umso schneller zusammengemixt. No Knead bedeutet nämlich soviel wie „nicht kneten“. Und damit erspart man sich eine ganze Menge arbeit. Der Teig wird nur kurz mit einem Kochlöffel durchgerührt, darf dann 12 Stunden ruhen und wird danach direkt in den Bräter gegeben. So spart man sich Abwasch, klebrige Hände und eine vollständig mit Mehl bestäubte Küche.

No Knead Bread für die Feiertage

Wir haben das Brot ausprobiert, da es gerade an den Feiertagen schön ist, wenn man frisches Brot zum Frühstück oder Abendessen hat. Umso toller ist es, wenn man nicht auf einen Bäcker angewiesen ist. Mit dem einfachen Rezept kann man das Brot ganz einfach selbst backen und dann auch super frisch genießen. Das Rezept funktioniert natürlich auch mit anderen Mehlsorten. Das ist allerdings die Variante, die uns am Besten schmeckt. Bei Roggenmehl kann es sein, dass Sie etwas mehr Wasser hinzugeben müssen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und sagen „Guten Appetit“!

No Knead Bread: Brot ohne Kneten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
1 Brot
Wartezeit
12 Stunden
Portionen
1 Brot
Wartezeit
12 Stunden
No Knead Bread: Brot ohne Kneten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
1 Brot
Wartezeit
12 Stunden
Portionen
1 Brot
Wartezeit
12 Stunden
Zutaten
Portionen: Brot
Einheiten:
Anleitungen
  1. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen. Dann das Wasser hinzugeben. Mit einem Kochlöffel durchrühren, damit sich keine Mehlnester bilden. Dann die Schüssel mit einem Deckel, Alufolie oder Frischhaltefolie gut abdecken und 12 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen.
  2. Nach dieser Zeit den Ofen auf 250°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Oberfläche des Teiges etwas mit Mehl bestäuben und einen Gusseisernen Bräter oder eine Auflaufform einfetten. Den Teig direkt aus der Schüssel hineingleiten lassen.
  3. Mit Deckel bei 250°C für 5 Minuten backen. Dann die Hitze auf ca. 220°C reduzieren und weitere 20 Minuten backen. Dann den Deckel entfernen und das Brot weitere 20 Minuten backen bis es goldbraun und durchgebacken ist. Sollten Sie unsicher sein einfach das Brot aus dem Topf nehmen und gegen die Unterseite klopfen. Klingt es hohl, ist das Brot fertig. Dann auf einem Gitter auskühlen lassen und am besten direkt genießen.
    Rezept, Brot, No Knead Bread, backen, Carl Tode Göttingen