Couscous-Salat mit Minze oder Taboulé

Wer sich mit Salat nicht recht anfreunden kann, weil der nicht richtig satt macht, wird sich über den Couscous-Salat mit Minze freuen, der auch unter dem Namen Taboulé bekannt ist. Couscous ist ein körniger Hartweizengrieß, den man nicht kochen muss. Es genügt, den Couscous mit heißem Wasser zu übergießen oder hin zu dämpfen. Couscous wird gerne im arabisch-orientalischen Raum als Salat, Beilage oder Bestandteil einer Hauptspeise verzehrt. Auch hierzulande ist Couscous beliebt, besonders bei Menschen, die sich vegetarisch und vegan ernähren. Couscous eignet sich als Beigabe zu orientalischen Gemüsepfannen, als Grundlage für Bratlinge oder auch als Füllung für Aubergine oder Zucchini. Als Salat schmeckt Couscous aber mindestens ebenso köstlich. Ganz wichtig ist die frische Minze, die dem Salat das gewisse Etwas verleiht.

Frische Paprika, Gurke und Tomate bringen Farbe ins Spiel und sorgen für den richtigen Biss. Man kann aber auch Kichererbsen oder Bohnen mit in den Salat geben. Auch Schafskäse und getrocknete Tomaten passen sehr gut. Der Couscous-Salat schmeckt wunderbar zu Gegrilltem und kann auch gut für Partys oder Buffets vorbereitet werden. In der arabischen Küche wird Taboulé oder Couscous-Salat gerne als Vorspeise gereicht. Die angegebene Menge ist für 4 Personen als Beilage oder kleine Hauptspeise berechnet. Auch zum Mitnehmen ins Büro oder in die Uni ist der Couscous-Salat perfekt und ersetzt das Mittagessen in Kantine oder Mensa. Also am besten gleich eine große Portion Taboulé mit Minze herstellen.

Couscous-Salat mit Minze Rezept von Carl Tode Taboulé

Couscous-Salat mit Minze Taboulé

Keine Bewertung bis jetzt
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Essensart Beilage, Hauptspeise
Küche für Partys, mit Fisch, vegetarisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 250 g Couscous
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 rote Paprika
  • 1 kleine Gurke
  • 2 Tomaten
  • 1/2 Bund frische Minze
  • Salz, Pfeffer, Chili
  • Saft einer Zitrone
  • 1-2 EL Öl
  • ggf. Cumin oder Kreuzkümmel

Anleitungen
 

  • Zunächst den Couscous vorbereiten. Also entweder mit der heißen Brühe übergießen und einige Zeit quellen lassen oder nach Packungsangabe kochen.
  • Paprika, Gurke und Tomaten waschen, putzen und entkernen. Dadurch verwässert der Salat nicht. Anschließend das Gemüse in feine Würfel schneiden. Die Minze waschen und trocknen. In feine Streifen schneiden und ein paar Blätter für die Deko aufheben.
  • Couscous, Minze und Gemüse schließlich miteinander vermischen. Dabei den Saft einer halben bis ganzen Zitrone und das Olivenöl unter den Salat heben. Den Salat nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Wer den orientalischen Geschmack hervorheben möchte, kann auch eine kleine Prise Kreuzkümmel zum Salat geben.
  • Den Couscous-Salat kurz durchziehen lassen und in einer Schüssel oder portionsweise mit einem Minzblatt garniert anrichten.