Heute haben wir für Sie wieder ein Rezept und haben uns von den aktuellen Ernährungstrends inspirieren lassen. Haben Sie schon einmal Quinoa probiert? Nein? Für uns war das heute auch Premiere. Bei uns gab es also eine bunte Gemüsepfanne mit Bohnen, Mais und Paprika – und natürlich mit Quinoa. Abgeschmeckt haben wir das Ganze dann mit Paprikapulver und Cayennepfeffer. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen und schmecken lassen. Und das Beste: Quinoa soll ja wirklich unheimlich gesund sein. Zuerst einmal ist es entgegen der Erwartungen kein Getreide sondern ein Gänsefußgewächs. Es ist glutenfrei und somit bei Unverträglichkeiten super geeignet. Es enthält deutlich mehr Eiweiß als andere Getreidesorten (Ja, Quinoa ist kein Getreide…Aber ja so ähnlich;) und ist somit eine tolle Proteinquelle für Vegetarier oder Veganer. Zudem enthält es auch noch viele Vitamine und Mineralstoffe, wie zum Beispiel Calcium und Eisen. Tja, und wenn etwas so Gesundes auch noch so lecker ist – wieso nicht? Wir haben bestimmt nicht das letzte Mal mit Quinoa experimentiert und werden uns auch mal an die süße Variante wagen.

Das Rezept schmeckt übrigens warm und kalt und ist somit perfekt geeignet, wenn Sie es mit ins Büro nehmen möchten oder einen nahrhaften Snack für unterwegs  brauchen. Es lässt sich gut vorbereiten – einfach eine Portion mehr kochen und am nächsten Tag noch einmal genießen.

Haben Sie schon einmal Quinoa probiert? Was ist ihr liebstes Rezept mit den kleinen Körnchen? Lassen Sie uns gern einen Kommentar da.

Bunte Gemüsepfanne mit Quinoa
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
2 Portionen
Portionen
2 Portionen
Bunte Gemüsepfanne mit Quinoa
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
2 Portionen
Portionen
2 Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Zuerst die Quinoa in einem feinen Sieb unter heißem Wasser abspülen.
  2. Dann etwas Öl in einer Pfanne oder einem Topf erhitzen. Zwiebel darin andünsten, dann die Paprika dazugeben. Kurz dünsten. Dann Quinoa dazugeben und Brühe angießen. Aufkochen lassen und die Herdplatte dann auf mittlere Hitze stellen.
  3. Quinoa ca. 15 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit Mais und Kidneybohnen abspülen und Avocado in kleine Stücke schneiden.
  4. Wenn die Quinoa weich ist mit den Gewürzen abschmecken. Mais und Kidneybohnen untermischen und warm werden lassen.
  5. Mit der Avocado anrichten und servieren.
    Gemüsepfanne mit Quinoa, schmeckt warm und kalt, für unterwegs, lunch, Carl Tode Göttingen