Kalt ist es geworden. Und grau. Und regnerisch. Kurz: Der Herbst ist da. Und wir wissen ja nicht, wie es Ihnen geht, aber wir sehnen uns nach leckeren, warmen Köstlichkeiten. Was liegt da im Herbst näher, als etwas aus den neuen Äpfeln zu zaubern? Wir haben uns als erstes für diesen wunderbaren Crumble mit Äpfeln entschieden. Was ist ein Crumble überhaupt. Eigentlich ist das ein Streuselkuchen mit Früchten ohne Boden. Oder mit Streuseln überbackenes Obst – das ist wohl Ansichtssache. Auf jeden Fall ist er schnell gemacht und lässt sich auch gut vorbereiten. Am längsten dauert es wohl, die Äpfel zu schälen und kleinzuschneiden. Alles andere geht Ruckzuck!

Natürlich kann man den Crumble auch in einer Auflaufform machen. Wir haben uns für die kleinen Weckgläser entschieden. So hat jeder seine eigene, kleine Portion und es wird vor allem kein bisschen von dem leckeren Saft vergeudet, der sich auf dem Boden der Form bildet. Durch die Haferflocken werden die Streusel richtig schön „kernig“ und knusprig. Der Crumble eignet sich entweder als Dessert zu einem Herbstmenü oder als warme Köstlichkeit zum Kaffee nach dem Herbstspaziergang. Natürlich können auch andere Früchte, zum Beispiel Pflaumen, verwendet werden. Die Streusel lassen sich auch gut vorbereiten und über Nacht in einer gut verschließbaren Dose aufbewahren. So kann man am nächsten Tag ganz schnell den Crumble in den Ofen schieben und warm genießen. Dazu schmeckt Vanillesauce oder eine Kugel Vanilleeis.

Wir hoffen, dass Ihnen das Rezept gefällt. Wenn Sie es ausprobiert haben, lassen Sie uns doch mal wissen, ob es Ihnen und Ihren Lieben geschmeckt hat. Wir freuen uns über einen Kommentar.

Crumble mit Äpfeln
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
4 kleine Portionen 15 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 kleine Portionen 15 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Crumble mit Äpfeln
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
4 kleine Portionen 15 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 kleine Portionen 15 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Zutaten
Portionen: kleine Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Zuerst eine passende Form (oder vier kleine) ausbuttern. Den Backofen auf 200°C (Ober-und Unterhitze) vorheizen. Den Apfel schälen und in kleine Stückchen schneiden.
  2. Jetzt Zucker, Mehl, Haferflocken und Vanillepulver vermischen. Dann die Butter in einem Topf schmelzen. Dann die Mischung der trockenen Zutaten mit einer Gabel einrühren. So entstehen die Streusel ganz einfach.
  3. Nun die Apfelstückchen nach Wunsch mit Zimt verrühren und dann in die Form oder die Förmchen geben. Dann die Streusel daraufgeben und im Backofen ca. 30 Minuten backen bis die Streusel schön goldbraun und knusprig sind. Am Besten lauwarm mit Vanilleeis oder Vanillesauce servieren.
    Crumble, mit Apfel, knusprige Streusel, einfach, auch für Anfänger, Carl Tode Göttingen