Cake Boss, Städter, Hedekranz, Hefegebäck, Osternest, backen, Rezept, Carl TodeHefegebäck ist vor allem zur Osterzeit überaus beliebt. Wahrscheinlich ist der Osterzopf am populärsten. Wir haben uns in diesem Jahr für eine unkonventionelle Variante mit Himbeeren und Vanillepudding entschieden. Aber damit nicht genug. Mit Hilfe einer Form für kleine Kränzchen kann man in Windeseile einen leckeren Eierbecher für das gefärbte bunte Ei backen. Natürlich lassen sich hier auch Süßigkeiten platzieren, so wie es auf dem Foto ersichtlich ist. Aber auch als Schmuck für den Osterstrauch eignen sich die Ringe. Bleibt also nur noch die Frage, wie viele von den kleine Hefeteilen Sie backen müssen.

In unserem Geschäft in der Prinzenstraße in Göttingen erhalten Sie derzeit eine geeignete Form von Städter mit zwölf Kränzen in einem Blech zum Sonderpreis. Hier sollten Sie schnell sein, denn die Form ist so lange verfügbar, wie der Vorrat reicht. Nachbestellen ist leider nicht möglich.

Backform erspart Handarbeit

Selbstverständlich können Sie aus Hefeteig allerlei schöne Dinge Formen und ein kleiner Zopf oder Kranz aus zwei Strängen ist gewiss kein Hexenwerk. Dennoch sind wir uns bewusst, dass es manchmal einfach schnell gehen muss. Daher haben wir dieses Rezept testweise in einer Backform für die niedlichen Osterkränze gebacken. Die Bräunung ist gelungen und das Hefegebäck purzelt nach dem Backen nur so aus der Form. Einziger Nachteil ist, dass mangels Ei-Streiche das Gebäck nicht so schön glänzt, wie man das von Hefeteig üblicherweise gewohnt ist.

Hefegebäck - Osternester für das Ei
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Hefegebäck - Osternester für das Ei
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Zutaten
Portionen:
Einheiten:
Anleitungen
  1. Mehl, (Vanillin-)Zucker und Salz in einer Rührschüssel miteinander vermengen. Hefe dazu bröseln.
  2. Die Milch in einem kleinen Topf erwärmen und die, in Stückchen geschnittene, Butter darin schmelzen lassen. Die Masse zu der Mehl-Mischung geben und mit dem Quark und Ei in der Küchenmaschine zu einem homogenen Teig verkneten. Den Teig zugedeckt für 45 Minuten ruhen lassen.
  3. Jeweils ein kleines bisschen Teig abstechen und zu einer Rolle formen, welche Sie in die Form drücken. Wenn die Form gefüllt ist, diese mit einem Tuch abdecken und für 5 Minuten ruhen lassen.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für 10-12 Minuten backen. Nach dem Auskühlen auf einem Gitter nach Belieben verzieren.