Haben Sie langsam genug von den ganzen süßen Leckereien, die einem zur Weihnachtszeit überall auflauern? Wir haben da heute mal eine willkommene Abwechslung. Herzhafte Käsestangen – natürlich selbstgemacht! Der Teig ist kinderleicht gemacht und kann  gut vorbereitet werden. Bis zur Verarbeitung wartet er dann geduldig im Kühlschrank. Natürlich kann der Grundteig ganz einfach nach dem eigenen Geschmack abgewandelt werden. Wir haben uns für eine Variante mit Oregano und Rosmarin entschieden. Knoblauch gibt einen zusätzlichen, würzigen Geschmack. Aber natürlich sind auch Varianten mit Kräutern der Provence, Curry, Paprika oder Chili denkbar. Es ist übrigens besser, wenn der Käse vom Stück frisch gehobelt wird. Dann ist er einfach etwas weicher und cremiger und lässt sich so viel besser zu einem homogenen Teig verarbeiten.

Verschiedene Varianten der Verarbeitung

Als wir angefangen haben, die Käsestangen zu formen, fiel uns auf, dass der Teig sich wirklich unglaublich gut verarbeiten lässt. Also haben wir versucht, ob man ihn auch einfach ausrollen kann um dann mit Ausstechern niedliche Kekse auszustechen. Und siehe da: Funktioniert einwandfrei! Das ist besonders für Parties oder als Mitbringsel eine tolle Idee. So kann man auch diejenigen mit einem Kekstütchen überraschen, die es so gar nicht mit süßem Gebäck haben.

Die würzigen Käsestangen harmonieren toll mit einem guten Glas Rotwein, schmecken aber auch zu einem kühlen Bier. Man kann auf jeden Fall sicher sein, dass sie nicht lange überleben werden, wenn man sie bei einem gemütlichen Abend oder bei einer Party auf den Tisch stellt.

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren und wünschen guten Appetit!

Knusprige Käsestangen selbstgemacht
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Knusprige Käsestangen selbstgemacht
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Zutaten
Für den Teig
Zum Bestreichen
Portionen:
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Gouda raspeln und ihn mit den anderen Zutaten zu einem homogenen Teig verkneten und diesen für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Dann entweder den Teig in gleichgroße Portionen teilen und zu Rollen mit ca. 0,5 cm Durchmesser formen.
  3. Oder den Teig ausrollen und mit Keksausstechern Herzen, Sterne oder Ähnliches Ausstechen.
    Rezept für selbstgemachte Käsestangen, mit Kräutern, knusprig und lecker, Carl Tode Göttingen
  4. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Eigelb mit einem Schuss Milch verrühren. Die Stangen oder Kekse damit bestreichen. Dann im vorgeheizten Backofen bei 210°C (Ober- und Unterhitze) ca. 15 Minuten backen bis sie leicht braun werden. Auf einem Gitter abkühlen lassen und genießen.