Am 8. Mai ist Muttertag – also warum die Mama nicht mit einem leckeren Kuchen überraschen der ein kleines optisches Highlight eingebacken hat? Wer sich ab und an auf einigen Rezept-Blogs rumtreibt hat ihn bestimmt schon entdeckt; den Topfkuchen mit einem eingebackenen Herz. Wir haben jetzt mal ausprobiert, ob das tatsächlich so funktioniert. Wir haben uns für einen ganz einfach Teig für Zitronenkuchen entschieden. Der geht wirklich schnell und schmeckt ganz lecker. Zum Einfärben des ersten Kuchens haben wir die pinke Lebensmittelfarbe von Städter benutzt. Die färbt wirklich bombig und auch beim Backen geht nichts von der Farbintensität verloren. Auch ansonsten war die Konstruktion des Kuchens kein großes Problem. Für uns hat sich der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht, da der erste Kuchen die Form unter keinen Umständen an einem Stück verlassen wollte. Aber es fanden sich trotzdem genug Stücke aus denen wir unsere Herzen ausstechen konnten. Die Reste, die dabei zurückbleiben kann mit ein bisschen Frischkäse, Butter oder Marmelade und Schokolade wunderbar zu Popcakes verarbeiten. Natürlich kann man sie auch einfach so vernaschen;)

Unser Fazit: Tolle Sache! Macht beim Anschneiden einfach richtig was her und freut die Mutti bestimmt! Natürlich ist geschmacklich jede Variation möglich. So kann man zum Beispiel auch einen Schoko- und einen Vanillekuchen backen und sich die natürliche Färbung zu Nutze machen.

Haben Sie schon etwas zum Muttertag geplant oder kommt Ihnen das Rezept für den herzigen Kuchen gerade recht?

Kuchen mit Herz zum Muttertag
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
1 Kuchen mit Herz
Portionen
1 Kuchen mit Herz
Kuchen mit Herz zum Muttertag
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
1 Kuchen mit Herz
Portionen
1 Kuchen mit Herz
Zutaten
Portionen: Kuchen mit Herz
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 190°C (Ober-und Unterhitze) vorheizen. Eine Kuchenform einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  2. Zuerst 4 Eier mit 200 g Zucker schaumig schlagen. Dann unter Rühren 200 ml Öl und 200 ml Milch dazugeben. 300 g Mehl mit einer Packung Backpulver vermischen. Nach und nach unter die flüssigen Zutaten mischen. Von 2 Zitronen die Schale abreiben und den Saft auspressen. Zum Teig geben und unterrühren.
  3. Den Teig mit einer Farbe nach Wunsch einfärben. Teig in die Kuchenform geben und ca. 60 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Etwas abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen.
  4. Den fertigen Teig in Scheiben schneiden und mit einem Keksausstecher Herzen oder eine andere Form nach Wunsch ausstechen.
    Kuchen mit eingebackenem Herz, Zitronenkuchen, Speisefarbe, Muttertag, Carl Tode Göttingen
  5. Aus den restlichen Zutaten einen weiteren Teig anrühren. Etwas davon in die Form füllen. Die ausgestochenen Herzen dicht an dicht einsetzen. MIt dem restlichen Teig bedecken. Ebenfalls ca. 60 Minuten backen und dann auskühlen lassen.
    Kuchen mit eingebackenem Herz, Zitronenkuchen, Speisefarbe, Muttertag, Carl Tode Göttingen