Obwohl die Saison des Hokkaido-Kürbis bereits im September beginnt, reicht sie doch weit bis in den Winter hinein. So ist der orangerote Speisekürbis auch noch im Dezember im Supermarkt erhältlich. Wir haben den Kürbis noch nicht über und sind fasziniert von dessen Vielseitigkeit – als würziges Kürbispesto verleiht der Hokkaido nicht nur Pastagerichten eine besondere Note. Auch als vegetarischer Aufstrich peppt das Pesto die Brotzeit auf – und ist dabei so gesund.

Kürbispesto – schnell und einfach selber machen

Der Hokkaido-Kürbis gehört zu den Speisekürbissen. Seinen Namen verdankt er der gleichnamigen japanischen Insel, auf der die Einwohner aus dem von den Amerikanern Ende des 19. Jahrhunderts mitgebrachten Reisnusskürbis den Hokkaido züchteten. Seither eroberte der saftige Kürbis nicht nur den asiatischen Raum. Auch in Deutschland zählt er mittlerweile zum beliebtesten Herbstgemüse.

Das liegt nicht zuletzt an seinem mild-nussigen Aroma. Den Hokkaido zeichnet zudem eine besonders dünne Schale aus, die durchaus verzehrt werden kann. Auf diese sollte man bei der Zubereitung ohnehin nicht verzichten, denn sie enthält besonders viel Beta-Karotin, welches sich positiv auf Haut, Haar und Sehkraft auswirkt. Desweiteren birgt der Hokkaido einen bunten Mix an vielen weiteren wichtigen Vitaminen, darunter Vitamin B6, C und E. Durch die dünne Schale und das verhältnismäßig geringe Gewicht von 0,5 – 2 kg ist er außerdem besonders einfach und schnell zuzubereiten.

In diesem Rezept für ein würziges Kürbispesto aus Hokkaido verwenden wir Olivenöl. Alternativ können Sie, je nach Belieben, natürlich auch auf Raps- oder Sonnenblumenöl zurückgreifen. Achten Sie bei der Zubereitung ganz besonders darauf den Kürbis lang und gründlich unter warmem Wasser abzuwaschen, da auch hier die Schale mitverarbeitet werden soll.

Ein kleiner Tipp: Zum Kürbispesto passen kräftige Vollkornnudeln besonders gut! Wir wünschen guten Appetit.

 

Kürbispesto
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
500 g
Portionen
500 g
Kürbispesto
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
500 g
Portionen
500 g
Zutaten
Portionen: g
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Hokkaido-Kürbis gründlich waschen und entkernen. Anschließend in kleine Stücke schneiden. Die Kürbisstücke 8-10 Minuten in 2EL Öl anbraten.
  2. Die Kürbiskerne in einer Pfanne kurz anrösten und anschließend abkühlen lassen. Den Parmesan reiben. Den Knoblauch schälen, grob zerkleinern und kurz vor Ende der Garzeit unter den Kürbis mischen.
  3. Kürbiskerne, Kürbis, Parmesan und Olivenöl mit einem Pürierstab cremig rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.