Das heutige Rezept ist etwas aufwändiger – aber das Ergebnis ist es mehr als wert. Und was ist schon die Weihnachtszeit ohne Pfefferkuchen? Eine nette Kundin hat uns ihr Familienrezept für ostpreußische Pfefferkuchen zukommen lassen und wir freuen uns, es mit Ihnen teilen zu können.

Die Pfefferkuchen haben alles, was man braucht wenn es draußen kalt wird: Schokolade, Mandeln und leckere Gewürze. Die Pottasche und das Hirschhornhalz sorgen dafür, dass die Lebkuchen gut aufgehen und schön saftig und luftig werden. Natürlich dauert die Zubereitung eine ganze Weile und vor allem muss man ganz schön lange warten, bis die Bleche eeeeeendlich in den Ofen dürfen aber es lohnt sich, Geduld zu üben.

Familienrezepte retten!

Wir freuen uns immer, wenn uns Kunden oder Leser unseres Blogs uns ihre erprobten Familienrezepte zukommen lassen. Also falls Sie auch ein Rezept haben, dass wir für Sie mit den Leser teilen dürfen – immer her damit!

Vielleicht waren Sie noch auf der Suche nach einem passenden Rezept für Pfefferkuchen? Dann hoffen wir, dass sie dieses Rezept unserer Kundin ausprobieren und uns ein Feedback geben, wie es Ihnen gefallen hat. Wir wünschen einen schönen Tag und guten Appetit!

Ostpreußische Pfefferkuchen
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
2 Bleche
Portionen
2 Bleche
Ostpreußische Pfefferkuchen
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
2 Bleche
Portionen
2 Bleche
Zutaten
Portionen: Bleche
Einheiten:
Anleitungen
  1. Honig, Zucker, Butter und Schmalz in einem Topf vorsichtig zum Kochen bringen und dann vom Herd nehmen.
  2. 500 g Mehl mit Gewürzen, Kakao und gehackter Schokolade mischen. Pottasche in 1/4 Tasse Wasser auflösen und zu der Honig-Mischung geben. Dann alles über die Mehl-Mischung geben und durchrühren.
  3. Dann das restliche Mehl und die Mandeln vermischen. Hirschhornsalz ebenfalls in 1/4 Tasse Wasser auflösen. Beides zu dem Teig geben und unterrühren.
  4. Teig einige Stunden ruhen lassen und dann durchkneten und auf zwei Blechen ausrollen. Noch einmal 12 Stunden ruhen lassen.
  5. Dann bei 170°C ca. 15-17 Minuten backen. Nach Geschmack mit geschmolzener Schokolade bestreichen.