Gerade ist man noch in tiefer Trauer, weil man gerade die letzten frischen Erdbeeren für diesen Sommer vernascht hat da stehen auch schon die Kirschen in den Startlöchern und  helfen über diese schwierige Zeit hinweg. Statt Erdbeerkuchen und Erdbeerbowle gibt es ab jetzt Kirschen satt! Umso schöner ist es, wenn man eine nette Kollegin hat, die gerne backt und einen dann mit einem leckeren Quarkstrudel versorgt – mit frischen Kirschen!

Quarkstrudel als perfektes Sommerdessert

Die frische Quarkfüllung harmoniert ganz toll mit den süßen Kirschen. So schmeckt das Gebäck ganz leicht und passt daher umso besser zu warmen Sommertagen. Dann noch eine Kugel Vanilleeis dazu und das Kuchenglück ist nahezu perfekt. Zudem kann man den Quarkstrudel auch gut vorbereiten, da er zum Schneiden sowieso am besten über Nacht auskühlen sollte. Dann lässt er sich perfekt zerteilen und kann dann mit Eis, Sahne oder Vanillesauce serviert werden.

Uns schmeckt der Strudel wirklich richtig gut und wir freuen uns, dass wir das Rezept mit Ihnen teilen können. Wir wünschen viel Spaß beim Nachbacken und verköstigen!

Quarkstrudel mit Kirschen
Stimmen: 3
Bewertung: 3.67
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Quarkstrudel mit Kirschen
Stimmen: 3
Bewertung: 3.67
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Zutaten
Für den Teig
Für die Füllung
Zusätzlich
Portionen:
Einheiten:
Anleitungen
  1. Mehl mit Salz und Zucker in einer Schüssel vermischen und eine Mulde eindrücken. Das Ei und Öl hineingeben und nun langsam das Wasser mit einrühren und verkneten, bis ein elastischer, weicher Teig entsteht, der nicht mehr klebt. Zu einer Kugel formen, mit etwas Öl bestreichen und ca. 30 min abgedeckt zur Seite stellen.
  2. Den Ofen auf 180 °C Umluft/200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Die Eier mit beiden Zuckersorten mit einem Handrührgerät schaumig rühren. Den Quark und Zitronenabrieb dazugeben und zu einem glatten Teig rühren. Die Kirschen (gut abgetropft!) unterheben.
  4. Nun die Butter schmelzen. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf sehr dünn ausrollen. Man kann auch den Teig teilen und 2 mittelgroße oder viele kleine Strudel backen. Den Teig mit etwas Butter bepinseln und mit Semmelbröseln bestäuben. Dann die Füllung darauf verteilen und einen Rand an allen Seiten freilassen. Diesen dann einschlagen und den Strudel aufrollen. Die Rolle vorsichtig auf ein Backblech mit Backpapier oder Silikonmatte legen.
  5. Den Strudel im vorgeheizten Backofen ca. 40 min backen, zwischendurch mit der restlichen Butter bepinseln.
  6. Nach dem Backen vollständig abkühlen lassen (am besten über Nacht). Mit Puderzucker, Vanilleeis oder ein wenig Sahne servieren. Genießen!
    Kirschstrudel, Quarkstrudel, Strudel mit Quark-Kirsch-Füllung, Carl Tode Göttingen