Hand auf’s Herz: Sind Sie eigentlich auch so ein Süßzahn wie wir? Zugegeben unsere Rezepte für’s Frühstück sind meist recht süß. Aber so startet der Tag doch schließlich am besten, oder? Daher haben wir mal wieder eine neue Müsli-Kreation für Sie. Diesmal mit ganz viel Schokolade, leichtem Karamell-Geschmack und knackigen Nuss-Stücken. Dazu passt hervorragend ein leicht säuerlicher Naturjoghurt und süße Banane.

Selbstgemacht ist immer besser – gilt auch für Müsli

Das Schönste beim Selbermachen ist für uns immer die große Entscheidungsfreiheit und die endlosen Möglichkeiten. Vorallem bei den fertigen Granola-Mischungen hat man häufig irgendeine Zutat, auf die man eigentlich lieber verzichten möchte. Daher basteln wir lieber nach unserem eigenen Geschmack. Einfach Zucker weglassen, doch lieber Rosinen dazu, vielleicht noch mehr Schokolade oder mal ausgefallen mit Kaffee? Kreieren Sie Ihre persönlichen Lieblingscerealien! Oder geben Sie erst mal unserem Rezept eine Chance 😉

Hübsch verpackt ist das übrigens auch eine tolle Geschenk-Idee für Freunde und Familie! Aus Weck-Gläsern kann man da eine Menge rausholen.

Müsli, Schokolade, Nuss, selbstgemacht, Geschenkidee, Carl Tode, Göttingen

Superschokoladiges Nuss-Müsli
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Vorbereitung
20 min
Kochzeit
20 min
Vorbereitung
20 min
Kochzeit
20 min
Superschokoladiges Nuss-Müsli
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Vorbereitung
20 min
Kochzeit
20 min
Vorbereitung
20 min
Kochzeit
20 min
Zutaten
Portionen:
Einheiten:
Anleitungen
  1. In einem kleinen Topf Wasser und Zucker aufkochen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Auf kleiner Hitze weiterkochen lassen und Honig, Öl, Salz und Zartbitterschokolade zugeben. Unter Rühren die Schokolade schmelzen. Beiseitestellen.
  2. Den Ofen auf 160 °C (Umluft) vorheizen.
  3. In einer großen Schüssel die Haferflocken mit dem Kakao und beiden Nusssorten vermischen. Die Zucker-Schokoladenmischung dazugeben und unterrühren.
  4. Das Müsli auf 2 Backbleche mit Backpapier verteilen und flach ausbreiten. Nun ca. 25 min backen und anschließend vollständig auskühlen lassen, denn erst dann härtet das Müsli aus und wird knusprig. Abgekühlt kann das Müsli dann zerbröselt werden. Am besten luftdicht lagern.
    Müsli, Schokolade, Nuss, selbstgemacht, Carl Tode, Göttingen