Vegetarisch, vegan, glutenfrei, laktosefrei – mittlerweile verzichten immer mehr Leute sehr bewusst auf verschiedene Lebensmittel. Sei es aus ethischen oder gesundheitlichen Gründen. Dies kommt der Neugier und der Forschung nach alternativen Nahrungsmitteln zu Gute. Beispielsweise Kuh-Milch. Egal, ob Sie den Geschmack nicht möglich, Milchzucker nicht vertragen oder aus ethischen Gründen den Tieren zu Liebe darauf verzichten. Es gibt neben künstlichem Milchpulver mittlerweile tolle Ersatzprodukte. Aus Soja, Reis, Mandeln, Pistazien oder Kokos lässt sich ein Milch-ähnliches Produkt gewinnen. Und natürlich können Sie damit auch alles machen, was Sie sonst mit Milch gemacht hätten. Daher zeigen wir Ihnen heute, wie Sie einen leckeren, richtigen Pudding aus Soja-Milch kochen können.

An Soja muss man sich gewöhnen

Klingt erst mal komisch. Erwartungsgemäß schmeckt pflanzliche Milch nicht genauso wie die Tierische. Ungesüßt empfinden sie viele als ungenießbar. Milch aus den Hülsenfrüchten enthält im Vergleich zu Kuhmilch mehr Vitamine, ungefähr genauso viel Fett, aber kein Cholesterin. Und schmeckt eben nicht so süß. Daher haben wir beim Zubereiten des Puddings auch zunächst gestutzt, warum da so viel Zucker rein soll (nicht viel mehr als in Pudding mit Kuhmilch). Im Nachhinein war es dann verständlich. Außerdem ist Soja-Milch leicht gräulich und nicht so strahlend weiß wie Kuhmilch. Daher empfiehlt es sich (weil das Auge mitisst) den Pudding mit einer Prise Kurkuma oder Lebensmittelfarbe gelblicher zu färben. Übrigens war der Pudding auch klasse zum Frühstück mit ein paar Beeren, eben gerade weil er nicht so süß ist.

Wir haben das Rezept in einem Simmertopf zubereitet. Darüber haben wir im letzten Beitrag bereits berichtet und natürlich haben wir das auch ausprobiert. Und wir waren begeistert: kein Anbrennen, sanftes Erwärmen, kein Überkochen, leichte Reinigung. Der Simmertopf wurde dann gleich noch für ein anderes Rezept zum Schokolade-Schmelzen genutzt und auch das ging super gut.

Pudding aus Soja-Milch mit Himbeeren bei Carl Tode in Göttingen

Veganer Vanilliepudding aus Soja

3.34 from 3 votes
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Essensart Dessert, Frühstück
Küche vegan, vegetarisch
Portionen 6 Portionen

Zutaten
  

  • 500 ml Soja-Milch oder aus Reis, Mandeln, Kokos
  • 2 EL Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • 1 Vanille-Schote
  • 3 EL Speisestärke

Anleitungen
 

  • Die Vanilleschote aufschneiden und auskratzen. Die Milch mit Salz, Zucker, Vanille und Vanilleschote in einem (Simmer-)Topf aufkochen.
  • Die Vanilleschote entfernen. Den Topf vom Herd nehmen. 4 EL von der heißen Milch abnehmen und in einem Schälchen mit der Stärke verrühren. Das dann zu der restlichen Milch geben und unter Rühren nochmal aufkochen.
  • Den warmen Pudding in Gläser oder Silikonförmchen abfüllen und abkühlen lassen (bei Raumtemperatur, danach erst in den Kühlschrank). Kalt kann er dann gestürzt werden.
    Pudding aus Soja-Milch mit Himbeeren bei Carl Tode in Göttingen