Kürbis ist wirklich ein richtiges Allround-Talent. Nachdem wir nun schon Ravioli damit gefüllt haben, Kuchen gebacken und Marmelade gekocht haben, gibt es ihn heute als Hauptdarsteller in einer leckeren Quiche. Hier wird der Kürbis zusammen mit Emmentaler und Curry zu einer tollen, herzhaften Hauptspeise von der ungefähr vier Leute satt werden. Ein frischer, knackiger Salat dazu und das Herbstmenü ist eigentlich schon komplett. Aber auch als kleiner Snack beim gemütlichen Zusammensein mit einem Glas Wein eignet sich die Quiche toll – vor allem weil sie wirklich gut vorzubereiten ist.

Einfache Zubereitung der Quiche

Eigentlich ist die Quiche sehr einfach zuzubereiten. Das einzig Knifflige an dem Rezept besteht darin, den Teig wirklich gleichmäßig in der Form zu verteilen – aber mit ein bisschen Geduld klappt auch das. Besonders toll am Hokkaido-Kürbis ist, dass man ihn nicht schälen muss. Er kann mit der Schale weiterverarbeitet werden, da sie beim Garen weich wird. Das spart jede Menge Arbeit und macht ihn zu unserem absoluten Lieblingskürbis.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit dem Rezept Lust auf Kürbis machen konnten! Wir wünschen guten Appetit!

Herbstliche Quiche mit Kürbis
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
1 30cm-Tarteform
Portionen
1 30cm-Tarteform
Herbstliche Quiche mit Kürbis
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
1 30cm-Tarteform
Portionen
1 30cm-Tarteform
Zutaten
Für den Mürbeteig
Für die Füllung
Portionen: 30cm-Tarteform
Einheiten:
Anleitungen
  1. Zuerst wird der Mürbeteig hergestellt. Dazu die Butter in Würfeln zum Mehl und dem Salz geben. Zu einem homogenen Teig verkneten und dann für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Für die Füllung zuerst die Butter in einer Pfanne zerlassen, die Schalotten darin anschwitzen. Dann die Kürbiswürfel dazugeben und mit anschwitzen. Deckel auf die Pfanne setzen und den Kürbis solange dünsten, bis er weich ist. Dann das Currypulver dazugeben und noch einmal etwas anbraten. Kürbis auch mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Dann Schmand, Eier und Käse miteinander verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Dann den Ofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  4. Nun eine 30-Zentimeter Tarteform mit Butter einfetten. Den Mürbeteig in die Form drücken - dabei den Rand nicht vergessen.
  5. Nun die Kürbiswürfel auf dem Boden verteilen und die Schmand-Ei-Käse-Masse darüber verteilen. Nun im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen bis die Quiche fest und goldbraun ist.
    Leckeres Rezept für eine Quiche mit Kürbis, gut vorzubereiten, mit Curry gewürzt, Carl Tode Göttingen