Hirse steht in den meisten Haushalten eher selten auf dem Tisch – und das definitiv zu Unrecht! Denn mit reichlich Ballaststoffen und einem hohen Gehalt von Eisen und Magnesium wird das heimische Getreide zu einem richtigen Superfood! Mit ordentlich Gemüse dazu knusprig in der Pfanne gebraten kann man die Hirse-Süßkartoffel-Plätzchen gemütlich wegknuspern – oder natürlich ganz praktisch mit zu einem Ausflug nehmen!

 

Hirse und Süßkartoffeln

Hirse hat eine ähnliche Konsistenz wie Coucous oder Bulgur, klebt aber stärker. Die Hirse gart beim Braten nochmal, man sollte sie also so mit etwas Biss kochen. Dazu kann auch der Wasseranteil geringer als üblich ausfallen. Die werden die Plätzchen am Ende auch nicht zu matschig innen. Süßkartoffeln bringen nicht nur eine ganz wunderbare Farbe mit in die Frikadellen. Auch das angenehm süße Aroma passt geschmacklich hervorragend! Die Süßkartoffeln kann man raspeln oder mit einem Hobel in feine Streifen schneiden. Je feiner sie geschnitten werden, desto mehr Saft tritt aus. Diese Flüssigkeit muss man später dann mit Mehl binden. Dadurch halten die Plätzchen beim Braten gut zusammen. Wenn Die Kartoffeln allerdings gehobelt werden, sollten sie auf jeden Fall mit etwas Salz vermengt Wasser ziehen. So werden die Streifen flexibler und es muss nicht noch extra (Pflanzen-)Milch zugegeben werden.

 

Konsistenz und Beilagen

Je nachdem wie viel Feuchtigkeit die Süßkartoffeln mitbringen muss man mehr oder weniger Mehl hinzugeben. Dementsprechend ist die Angabe im Rezept nach Bedarf. Falls sich die Masse nicht formen lässt kann etwas (Pflanzen-)Milch und nochmals Mehl zugeben werden. Die Flüssigkeit sollte vorsichtig verwendet werden, damit die Hirse-Süßkartoffel-Plätzchen nicht zu teigig werden.  Anschließend wirden die

Als Beilagen passen ein schlichter Tomatensalat mit Basilikum mit einem Balsamico-Dressing und ein Kräuterdip aus (Soja-)Quark!

 

Wenn Du noch ein paar Ideen für den Ausflugs-Snack brauchst, dann schau dir doch mal unsere Kartoffelwaffeln oder unsere Mini-Cheeseburger an!

Hirse-Süßkartoffel-Plätzchen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Hirse-Süßkartoffel-Plätzchen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Für die Hirse knapp die 2fache Menge Wasser mit etwas Salz aufkochen, Hirse einstreuen und bei mittlerer Hitze 15 kochen. Dann den Herd ausschalten und die Hirse ohne Deckel gar ziehen lassen. Dann auflockern und etwas ausdampfen lassen.
  2. Die Süßkartoffeln raspeln oder hobeln, eventuell etwas salzen und Wasser ziehen lassen.
  3. Paprika, Zwiebeln und Petersilie waschen, putzen und fein schneiden. Hirse, Süßkartoffeln, Paprika, Zwiebeln und Petersilie vermengen. (Pflanzen-)Milch und Mehl zugeben bis die Masse grob formbar wird. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Masse löffelweise in das heiße Fett geben und auf beiden Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Danach auf einem Küchenkrepp etwas abkühlen lassen.
  5. Mit Kräuterdip und Tomatensalat servieren. Guten Appetit! (: