Ein hipper Name mit einer schlichten Köstlichkeit dahinter: im Ofen geröstetes Gemüse mit Kichererbsen, nussiger brauner Reis dazu und als Krönchen Salsa oder Avocado-Creme. Fertig ist die Kichererbsen-Bowl!

 

Gewürze

Die Gewürze für die Bowl sind hier die entscheidende Zutat. Je nachdem wie diese Gewürze zusammengestellt sind, passen andere Dips und Dressing. Da wir mit Salsa und Avocado-Creme kombinieren möchten, haben wir uns aus der Tex-Mex Küche inspirieren lassen. Cayenne, Paprika, Oregano, Kreuzkümmel und Koriander sind die entscheidenden Aromen. Der Cayenne Pfeffer kann eine ordentliche Schärfe entwickeln, die hier angegebene Menge hat eine leichte, aber nicht sehr ausgeprägte Schärfe. Man sollte allerdings nicht vollständig auf den Cayennepfeffer verzichten. Wer scharf nicht mag oder nicht verträgt sollte die Menge halbieren.

 

Zubereitung

Wenn die Gewürzmischung bereit steht, ist die halbe Arbeit schon getan. Das Gemüse muss lediglich in mundgerechte Stücke geschnitten werden. Kichererbsen, Gemüse, Gewürze und etwas Öl ordentlich vermengen und ab in den Ofen. Während also das Gemüse im Ofen röstet, kann der Reis auf dem Herd gar ziehen und man kann sich mit dem Dip befassen.

Die Salsa macht zwar im Vergleich zum Rest des Rezepts etwas mehr Arbeit, aber entweder macht man sie selbst oder lässt sie weg. Denn sie ist nicht zu vergleichen mit einer gekauften Salsa. Auch wenn die angegebene Menge zu viel nur für die Bowl ist, nach dem nächsten Grillabend ist die auf jeden Fall restlos aufgegessen!  Die Avocado-Creme sollte man ganz zum Schluss zubereiten, damit sie nicht braun wird. Wer keinen Kokosjoghurt verwenden möchte, kann auch einen Kuhmilchjoghurt verwenden.

Zum Schluss wird alles in eine Bowl gegeben und mit reichlich Koriander und etwas Limette garniert. Am besten genießt man die Kichererbsen-Bowl lauwarm, das macht die auch zu einem perfekten Sommeressen 😉

 

Falls Du noch ein bisschen Inspiration für schnelle Sommergerichte suchst schau mal unseren Orangen-Senf-Spargel oder unsere Gazpacho an (:

Kichererbsen-Bowl
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
4 Personen 45 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 45 Minuten
Kichererbsen-Bowl
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
4 Personen 45 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 45 Minuten
Zutaten
Gemüse
Salsa
Avocado-Creme
Bowl
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Für die Salsa die Tomaten für ein paar Minuten in kochend heißes Wasser legen und anschließend häuten, anschließend entkernen und grob schneiden. Die rote Zwiebel putzen und grob schneiden. Die Schale der Limette fein abreiben. Alle Zutaten für die Salsa stückig pürieren und mit Salz abschmecken.
  2. Den Reis waschen und von Unreinheiten befreien. Mit der 2-fachen Menge Wasser aufsetzen, aufkochen und bei geringer Hitze gar ziehen lassen. Anschließend vom Herd nehmen.
  3. Die Gewürze für die Gewürzmischung gründlich vermengen. Die Kichererbsen in einem Sieb abgießen und gründlich abspülen. Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Das Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Kichererbsen, Gemüse und Gewürze und etwas Öl miteinander gründlich vermengen, auf ein Backblech geben und für etwa 30 Minuten in den Ofen geben.
  4. Für die Avocado-Creme die Schale der Limette fein abreiben und den Saft auspressen. Alle Zutaten cremig pürieren und mit Salz und Sriracha abschmecken.
  5. Den Reis mit dem Gemüse und den Kichererbsen in einer Schale anrichten, mit Salsa und/oder Avocado-Creme, Koriander und einem Schnitz Limette anrichten.
  6. Guten Appetit (: